Clavister stellt auf der SYSTEMS neue Security Gateways für virtuelle Umgebungen vor

Das Sicherheitsplus für virtuelle IT-Architekturen

(PresseBox) ( München/Hamburg, )
Clavister, schwedischer Hersteller von IP-basierten Sicherheitslösungen, präsentiert auf der Systems (Halle B3 /Stand 505) seine Security Gateways für virtuelle Umgebungen. Die Version Clavister Core Plus 9.10 stellt die nächsten Generation des Security-Netzwerkbetriebssystems des schwedischen Anbieters dar. Als VMware-Technologiepartner unterstützt Clavister zudem in enger Zusammenarbeit mit dem Hersteller alle Standards und Kompatibilitätsvoraussetzungen und somit auch ESX 3i HA-Umgebungen. Mit den zahlreichen erweiterten Features des Sicherheitssystems setzt Clavister neue Maßstäbe für UTM-Lösungen und hebt sich so von anderen Produkten am Markt ab.

Virtuelle IT-Umgebungen sind beständig auf dem Vormarsch. Längst hat die Virtualisierungstechnologie in den Server-, Desktop- oder Storage-Bereich Einzug gehalten. Derzeit reicht das Spektrum der Virtualisierungslösungen angefangen vom Grid bis hin zum Cloud-Computing. Das Angebot von Security-Lösungen in diesem Bereich ist jedoch begrenzt. An diesem Punkt setzen die neuen Sicherheitslösungen von Clavister an. Unternehmen haben nun die Möglichkeit, Clavister Security Gateways als Virtual Appliances unter Einsatz von VMware ESXi 3 als konventionelle Hardware oder Software Appliances zur Anpassung ihrer Netzwerkanforderungen einzusetzen.

Eine höhere Netzwerkauslastung, die sich aus dem stetigen Wachstum von Unternehmensanwendungen wie VoIP und deren Anbindung an das Netz ergibt, bringt neue sicherheitsrelevante Herausforderungen mit sich und kann überdies zu unkontrolliertem Bandbreitenverbrauch führen. Clavisters neues Betriebssystem enthält eine Reihe von Funktionen zur Traffic-Optimierung, einschließlich Gigabit-Traffic-Shaping, IDP-Traffic-Shaping, Route Load-Balancing und SLB (Server Load Balancing) sowie Server-Monitoring.

Weitere Features von Clavister Core Plus 9.10 sind:
- VoIP/SIP-Weiterentwicklungen: Neue Funktionen bieten mehr Flexibilität in Bezug auf Netzwerk-Szenarien, wie z.B. Platzierung von SIP-Proxys, SIP-Erweiterungen, Security-Verbesserungen.
- SSL/TLS-Terminierung: Unterstützt TLS/SSL-Terminierung sowie die Umwandlung von HTTPS- in HTTP-Datenverkehr mit der Möglichkeit zur Durchführung einer detaillierten Inhaltskontrolle des Datenaufkommens. Zudem bietet es eine einzige Quelle zur Verwaltung aller Zertifikate für alle Server.
- LDAP-Authentifizierung: Unterstützt die direkte Verbindung zwischen Clavister Security Gateways und LDAP-Verzeichnisdiensten wie dem Microsoft Active-Directory.

Durch Clavister CorePlus 9.10 sind Unternehmen in der Lage, ihren Netzwerkverkehr optimal zu überwachen, kritische Geschäftsprozesse zu schützen und unerwünschtes Surfen zu blockieren. Überdies bietet das System Schutz gegen Intrusion, Viren, Würmer, Trojaner, Denial-of-Service-Angriffe und sonstige Malware. Die Lösung ist einfach zu verwalten, nahtlos skalierbar und passt sich den Bedürfnissen aller Kunden, von kleinen Organisationen bis hin zu großen Internet Service-Providern, Managed Security Service-Providern oder Multimedia-ready-Telekom-Betreibern, an.

Clavister Virtual Gateway-Serie für VMware

Ebenfalls neu zur SYSTEMS ist Clavister Virtual Gateway-Serie für VMware. Diese Produktreihe wurde speziell für VMware basierte Umgebungen entwickelt und basiert auf der Clavister Core Plus Technologie. Damit bietet das schwedische Unternehmen eine leistungsstarkes Security Gateway an, das eine maximale Sicherheit für virtuelle Umgebungen gewährleistet. Durch die nahtlose Integration der Clavister Core Plus Technologie in VMware ESX 3i-Server ist es möglich, einerseits den ESX Server als solchen, aber auch die Gastsysteme gegeneinander abzusichern. Auch dass gezielte IPSec-Tunneln von Informationen zwischen Gastsystemen ist möglich. Dies spielt vor allem bei Managed Security Service Providern (MSSP) und Rechenzentren eine große Rolle. Die Virtual Security Gateways sind in vier verschiedenen Konfigurationen erhältlich: SG20-Serie, SG100-Serie, SG500-Serie und SG1000-Serie. Clavister unterstützt dabei als VMware-Technologiepartner in enger Zusammenarbeit mit dem Hersteller alle Standards und Kompatibilitätsvoraussetzungen und somit auch ESX 3i HA-Umgebungen mit den optional vorhandenen FO-Lizenzen der Clavister Virtual Security Gateway-Produktserie.

Die Key-Features im Überblick:
- Schutz von VMware-Gastsystemen - auch gegeneinander
- VPN-Verschlüsselung auch zwischen Gastsystemen
- Regelkonforme Datensicherung und Failover
- Leicht skalierbar durch Lizenz-upgrades
- Niedrigere Betriebskosten (CAPEX)
- Bekannt einfache Verwaltung und Wartung
- Alle in der 9.10 enthaltenen technischen Neuerungen
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.