Dubai: Der Strafzettel kommt via Handy

(PresseBox) ( Heilbronn, )
Das Boomland Dubai gilt in vielen Angelegenheiten als Vorreiter. Ob in Sachen gigantische Bauten, vorbildliche Logistik oder visionäre Projekte: Dubai sucht seinesgleichen. Auch in Dingen, die den Alltag der Menschen betreffen, sind die Verantwortlichen bereit, um Ecken zu denken. So wurden beispielsweise klimatisierte Bushaltestellen installiert oder selbst reinigende öffentliche Toiletten im Scheichtum verteilt.

Auch die neueste Innovation hat sich nun in den arabischen Gefilden etabliert: Den Bescheid für ihre Strafsünden bekommen die Autofahrer nun per MMS direkt auf ihr Handy. In der Mitteilung stehen die Art des Vergehens und die jeweilige Höhe des Busgeldes. Sehr geschickt: Die Verkehrssünder bekommen zudem ihren Fehltritt per Video bzw. Foto serviert.

Weitere Informationen sind unter www.halloabudhabi.de zu finden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.