PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 333661 (City-Top´s Verlag GmbH)
  • City-Top´s Verlag GmbH
  • Mandrystrasse 4
  • 74074 Heilbronn
  • http://www.city-tops.de

Abu Dhabi: Bonhomme siegt beim Red Bull Air Race in Abu Dhabi!

(PresseBox) (Heilbronn, ) Am Wochenende haben die Red Bull Air Race-Piloten die Saison 2010 eröffnet und sich in Abu Dhabi in die Lüfte geschwungen.

Paul Bonhomme, der Weltmeister des vergangenen Jahres, konnte das Auftaktrennen in der Hauptstadt für sich entscheiden. Der Brite holte sich den ersten Platz auf der begehrten Siegertreppe und wies Nigel Lamb und Peter Besenyei auf die Plätze zwei und drei.

Bei unglaublich heißen Temperaturen lieferten sich die Helden der Lüfte spannende Fights und waghalsige Manöver. Die Zuschauer vor Ort waren begeistert vom Können der Piloten, die gegen einen extrem starken Wind und eine unglaubliche Hitze ankämpfen mussten.
Der Sieger des Auftaktrennens Paul Bonhomme äußerte sich über seinen Sieg wie folgt: „Das ist ein fantastischer Start in das neue Jahr.“

Für den Weltmeister 2008, Hannes Arch, verlief das erste Rennen des Jahres nicht so positiv. Wegen „gefährlichen Fliegens“ wurde der Pilot disqualifiziert. Auf diese Entscheidung reagierte der Österreicher mit Unverständnis: „Es war eine normale Rennsituation. Wir wissen, was gefährlich ist und was nicht. Und ich würde die Strafe anerkennen, wenn ich etwas Gefährliches getan hätte.“

Doch nicht nur Hannes Arch, sondern auch Matthias Dolderer wurde von den Judges für seine Flugkünste gestraft. Dolderer über diese Entscheidung: „Ich war super unterwegs, voll motiviert und hätte es bei dem chaotischen Rennen leicht ins Finale schaffen können. Die Entscheidung der Judges, in den Super 8 rauszufliegen, war mehr als knapp. Ich war ein bisschen tief, aber auf keinen Fall unsafe. Schade, aber das ist Racing. Jetzt heißt es Einpacken und beim nächten Rennen in Perth wieder Gas geben.“

Die weiteren Weltmeister-Termine sind: 17./18. April in Perth, 8./9. Mai in Rio de Janeiro, 5./6. Juni in Windsor/Kanada, 19./20. Juni in New York, 7./8. August in Lausitz, 19./20. August in Budapest und 4./5. September in Lissabon.

Das Gesamtklassement des 1. Rennens in Abu Dhabi:
1. Paul Bonhomme (GBR/Final-4/1:14,06 Minuten),
2. Nigel Lamb (GBR/Final-4/1:14,92),
3. Peter Besenyei (HUN/Final-4/1:21,18), Michael Goulian (USA/Final-4/DNS),
5. Pete McLeod (KAN/Super-8/1:20,40),
6. Kirby Chambliss (USA/Super-8/DSQ),
7. Matthias Dolderer (GER/Super-8/DSQ),
8. Matt Hall (AUS/Super-8/DNS),
9. Nicolas Ivanoff (FRA/Top-12/1:22,77),
10. Muroya Yoshihide (JPN/Top-12/1:23,76),
11. Hannes Arch (AUT/Top-12/DSQ),
12. Alejandro Maclean (ESP/Top-12/DNS),
13. Martin Sonka (CZE/Wildcard/1:39,78),
14. Adilson Kindlemann (BRA/Wildcard/1:56,57),
15. Sergey Rakhmanin (RUS/Wildcard/DSQ).

Hier der WM-Stand nach dem erstem von insgesamt acht Rennen:
1. Paul Bonhomme (GBR/12 Punkte),
2. Nigel Lamb (GBR/10),
3. Peter Besenyei (HUN/9), Michael Goulian (USA/8),
5. Pete McLeod (KAN/7),
6. Kirby Chambliss (USA/6),
7. Matthias Dolderer (GER/5),
8. Matt Hall (AUS/4),
. Nicolas Ivanoff (FRA/3),
10. Muroya Yoshihide (JPN/2),
11. Hannes Arch (AUT/2),
12. Alejandro Maclean (ESP/0),
13. Martin Sonka (CZE/0),
14. Adilson Kindlemann (BRA/0),
15. Sergey Rakhmanin (0).

Weitere Informationen sind unter www.halloabudhabi.de und unter www.redbullcontentpool.com zu finden.