PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 331414 (Cirquent GmbH)
  • Cirquent GmbH
  • Zamdorfer Str. 120
  • 81677 München
  • http://www.cirquent.de
  • Ansprechpartner
  • Meike Leopold
  • +49 (89) 9936-0

Cirquent verhalten optimistisch

(PresseBox) (München, ) .
- Umsatz 2009 beträgt 216 Millionen Euro
- Wachstum bei Kunden aus den Branchen Versicherungen und Telekommunikation
- Abschluss der Konsolidierung und Neuausrichtung lassen Management verhalten optimistisch in die Zukunft blicken

Das IT-Beratungsunternehmen Cirquent setzte im Geschäftsjahr 2009 insgesamt 216 Millionen Euro um. Im Vergleich zu 2008 war dies ein Rückgang um etwa 17 Prozent. Das Ergebnis spiegelt die sehr unterschiedliche Entwicklung in den von Cirquent Beratern vorrangig adressierten Branchen wider. Während die Wirtschaftskrise bei Kunden aus den Bereichen Banken, Manufacturing und Automotive zu einer verhaltenen Projektvergabe führte, konnten die Umsätze in den Branchen Telekommunikation und Versicherungen gesteigert werden. Für 2010 prognostiziert das Unternehmen eine Stabilisierung des IT-Beratungsgeschäftes.

Neben Umsatzrückgängen als Folge der Wirtschaftskrise belasteten bei Cirquent die Aufwendungen für die Konsolidierung der Geschäftsaktivitäten, die nach dem sehr starken anorganischen Wachstum der Vorjahre angestoßen wurden. Rückläufig war das Geschäft mit Kunden aus den von der Wirtschaftskrise besonders betroffenen Branchen Banken, Manufacturing und Automotive. Teilweise deutliche Umsatzzuwächse konnten die Cirquent Berater dagegen in Branchen wie Versicherungen und Telekommunikation erzielen. "Wir sind mit einem blauen Auge davon gekommen. Cirquent ist traditionell in den Bereichen Manufacturing und Automotive besonders stark - hier hat sich die Wirtschaftskrise unmittelbar auf die Vergabe und Fortführung von Projekten ausgewirkt. Unser Wachstum in anderen Branchen und Bereichen hat diese Verluste erwartungsgemäß nicht voll kompensieren können. Trotzdem ist es uns gelungen, das Unternehmen besser auszurichten und die Grundlagen für den zukünftigen Erfolg zu legen", kommentiert Cirquent CEO Thomas Balgheim die aktuellen Geschäftszahlen.

Für 2010 erwartet das Cirquent Management eine weitere Stabilisierung des Beratungsgeschäftes. Nachdem die Effizienzpotenziale von IT in vielen Bereichen bereits ausgeschöpft sind, zielen aktuelle Cirquent Projekte verstärkt darauf, Unternehmen über differenzierende Services und Produkte deutlich vom Wettbewerb abzusetzen, deren Kunden enger zu binden und entsprechende Umsatzgewinne zu erzielen. Mit solchen Beratungsangeboten sollen neben bestehenden Kunden auch Neukunden gewonnen werden.

Cirquent GmbH

Cirquent zählt zu den Top Ten im Ranking der führenden IT-Beratungs- und Systemintegrations-Unternehmen Deutschlands (Quelle: Lünendonk-Liste 2009). Mit mehr als 35 Jahren Erfahrung bietet Cirquent Consulting entlang der gesamten Wertschöpfungskette für Finanzdienstleister, Versicherungen, Fertigungs-, Automotive- und Telekommunikationsunternehmen.

Neben der branchenorientierten Strategie- und Prozessberatung gehören Konzeption, Integration und Implementierung von Technologien, die Geschäftsprozesse unterstützen sowie Betrieb und Wartung von IT-Systemen zum Portfolio. Ausgeprägte branchenspezifische Prozess-, Methoden- und Technologiekompetenz in Customer Management, Finance Transformation und Application Management bilden die Stärken des Unternehmens. Darüber hinaus profitieren die Kunden vom fundierten Knowhow der hundertprozentigen Cirquent Tochter Silverstroke in den Bereichen Auto ID, Informationslogistik und Fernwartung. Cirquent berät führende Unternehmen wie BMW Group, Commerzbank, Münchener Rück oder T-Mobile Deutschland.

Cirquent, mit Hauptsitz in München, hat vier weitere Standorte in Deutschland und ist mit Niederlassungen in Österreich, der Schweiz und in Großbritannien vertreten. Mit rund 1.600 Mitarbeitern erzielte das Unternehmen 2009 europaweit einen Umsatz von 216 Millionen Euro. Ende September 2008 übernahm der in Tokio börsennotierte IT-Konzern NTT Data, eine Tochtergesellschaft der Nippon Telegraph and Telephone Corporation (NTT), 72,9 Prozent der Cirquent-Anteile. Die BMW Group bleibt mit 25,1 Prozent an Cirquent beteiligt.