Warehouse Management in der Cloud

Die CIM GmbH präsentiert ihr hochverfügbares und performantes Cloud-WMS PROLAG®World

User von PROLAG®World haben jederzeit und überall auf der Welt Zugriff auf das Warehouse-Management-System. (PresseBox) ( Fürstenfeldbruck, )
Mobiles Arbeiten, Kosteneffizienz und die Entlastung der IT-Abteilung sind die wesentlichen Treiber, wenn sich deutsche Unternehmen für Software aus der Cloud entscheiden. So die Ergebnisse einer Umfrage der forcont business technology gmbh. Die CIM GmbH bietet Ihr Warehouse-Management-System PROLAG®World bereits seit mehreren Jahren als Cloud-Variante an. Auf der LogiMAT und der Hannover Messe zeigen die Experten der CIM, welche Herausforderungen beim Warehouse Management aus der Cloud auf Kunden zukommen und welchen Mehrwert eine Cloud-Lösung bietet.

PROLAG®World, die Lagerverwaltungssoftware der CIM GmbH, ist eines der ersten Warehouse-Management-Systeme, das komplett als Cloud-Lösung verfügbar war. Durch die stetige Weiterentwicklung der Cloud-Lösung hat die CIM diese Vorreiterrolle bis heute inne. Kunden nutzen die Software für die Steuerung ihrer Intralogistik als Web-Applikation. Dies geschieht komfortabel über den Browser eines PCs oder als App über Datenbrillen, Smartphones, Pick-by-Voice-Geräte oder mobile Geräte. Auf dem Client selbst ist keine Installation der Warehouse-Management-Software (WMS) notwendig.

„Wir verzeichnen aktuell einen deutlichen Anstieg in der Nachfrage von Cloud-Systemen“, sagt Daniel Wöhr, Presseverantwortlicher der CIM GmbH. Allem voran stehe dabei nach wie vor der Sicherheitsaspekt. Die CIM-eigenen Rechenzentren in Deutschland bieten daher höchste Sicherheitsstandards und arbeiten datenschutzkonform. Die Übertragung der Daten aus dem Lager in das Cloud-WMS im CIM-Rechenzentrum erfolgt verschlüsselt über https. Zusätzlich zur https-Verschlüsselung kann eine weitere Codierung erfolgen.

PROLAG®World aus der Cloud sorgt auch für schnellere Einsatzzeiten und reduzierte Kosten. Die Hardware steht sofort zur Verfügung, ohne dass Kunden in kostenintensive IT-Infrastruktur und in die wesentlichen Sicherheitsaspekte investieren müssen. Außerdem ist keine Installation der Software auf lokalen Geräten erforderlich, da diese auf einer zentralen Instanz im Rechenzentrum implementiert wird. Dabei ist die Cloud-Lagerverwaltung 100 % webbasiert und nutzbar in allen Browsern. Dies sorgt für kürzere Projektzeiten, spart Kosten und entlastet die IT-Abteilungen der Kunden.

Die CIM-Cloud-Lösung bietet zudem den Vorteil der Skalierbarkeit und Zukunftssicherheit. Die Hardware im Rechenzentrum wird auch in Zukunft immer dem neuesten Stand der Technik entsprechen. Wird vom Kunden zusätzliche Hardware benötigt, kann diese schnell hinzugebucht werden. Analog kann die Software schnell erweitert werden und bleibt immer auf dem neuesten Stand. Software-Erweiterungen oder Updates werden direkt zentral eingespielt und stehen sofort allen Usern überall auf der Welt zur Verfügung. „Unsere Kunden sind so deutlich flexibler und können schnell auf geänderte Marktanforderungen reagieren“, erklärt Daniel Wöhr.

Die Software aus der Cloud biete zudem grenzenlose Mobilität. Die Kunden der CIM GmbH haben über mobile Datenverbindungen oder WLAN jederzeit und weltweit Zugriff auf PROLAG®World. Dank Responsive Design nutzen sie das WMS auf allen mobilen Geräten einfach und bedienerfreundlich. Gleichzeitig können die User in der Cloud-Variante dieselbe Performance erwarten wie bei einer On-Premise-Lösung. PROLAG®World wird in zertifizierten und hochverfügbaren CIM-Rechenzentren gehostet. So ermöglicht CIM immer gleich schnelle Zugriffszeiten auf konstant hohem Niveau.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.