Digitalisierung auf der transport logistic 2019

Die CIM gibt mit speziellen Branchenlösungen für Spedition und 3PL Antworten auf die Fragen der Zukunft

Erhöhte Transparenz, mehr Flexibilität und schnellere Reaktionszeiten sind wichtige Bausteine einer zukunftsfähigen Logistik (PresseBox) ( Fürstenfeldbruck, )
Vier Messetage, eine zusätzliche Halle, 2.374 Aussteller und rund 64.000 Besucher – gestiegene Aussteller- und Besucherzahlen auf der transport logistic zeigen, dass Industrie 4.0 und die fortschreitende Digitalisierung der Prozesse die Logistikbranche intensiv bewegen. Mit den Branchenpaketen PROLAG®World Spedition und PROLAG®World 3PL präsentierte die CIM GmbH praxistaugliche Lösungsansätze für die Herausforderungen der Zukunft. Davon ließen sich die Messebesucher live am CIM-Messestand überzeugen.

„Gerade in der Logistikdienstleistung wird die Zukunft aufgrund des sich verändernden Kundenverhaltens durch eine Dezentralisierung geprägt sein“, prognostiziert Daniel Wöhr, Presseverantwortlicher der CIM. Denn diese ermögliche es den Unternehmen, schneller und effizienter zu handeln. „Damit ist natürlich eine zunehmende Vernetzung des logistischen Systems verbunden. Die universelle CIM-Schnittstelle, der PROLAG®World Konverter, sorgt für eine reibungslose Vernetzung. Der Konverter verbindet unterschiedliche Applikationen zu einer homogenen IT-Landschaft.

Mit Funktionen wie der Standort-, Eigentümer- und Mandantenverwaltung, der intelligenten Entnahmestrategie, dem Business-Intelligence-Tool oder den Value-Added-Services sorgt PROLAG®World zusätzlich für mehr Flexibilität, schnellere Reaktionszeiten und erhöhte Transparenz. Das Versandsystem PROSEND® vereinfacht die Prozesse in der Versandabwicklung und beim Transport – ebenfalls wichtige Bausteine einer modernen Logistik.

Live-Kommissionierung mit Datenbrille

Für reges Interesse sorgte auch die Live-Kommissionierung mittels Datenbrille: Mit ihrer sprachgesteuerten Pick-by-Vision-Lösung PROLAG®Go vereint CIM die Vorteile von Pick-by-Voice und Pick-by-Vision: Der User hat beide Hände frei und muss sich nur auf ein Gerät konzentrieren. Weiterer Vorteil der Datenbrille ist, dass der User neben den angezeigten Informationen die Umgebung im Lager störungsfrei wahrnehmen kann. Zur Steigerung der Präzision können über die Datenbrille Bilder der Artikel eingeblendet werden. Die Kommissionierung mit dieser innovativen Hybridvariante wird nicht nur schneller und effizienter, sondern auch sicherer.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.