winkler Schulungskalender 2020 erschienen

winkler Schulungskalender 2020 erschienen (PresseBox) ( Stuttgart, )
Das neue Schulungsprogramm des Nfz-Spezialisten winkler beinhaltet praxisorientiere Seminare rund um Lkw, Busse, Landmaschinen und Transporter. 

Zahlreiche neue Veranstaltungen erweitern das Angebot.

Fortschreitende Digitalisierung, alternative Antriebe und geänderte Richtlinien und Gesetze: Sich weiterzubilden ist in der Nutzfahrzeugbranche unabdingbar. Das winkler Schulungsprogramm unterstützt Werkstätten und Nutzfahrzeughalter dabei, ihr Know-how stetig auf den neuesten Stand zu bringen. Das Angebot reicht von Hydraulik über Diagnose bis hin zu Druckluft, Elektrik und Ladungssicherung. Neu sind unter anderem Veranstaltungen zu Diagnose für Agrarfahrzeuge, Seminare für Nfz-Einsteiger rund ums Fahrzeug sowie eine Schulung zu UVV bei Ladebordwänden.

Schulungsangebot ausgebaut

Im neuen Kalender finden Nutzfahrzeugprofis mehr als 50 unterschiedliche Seminare, die an über 300 Terminen im nächsten Jahr an mehr als 20 winkler Standorten in Deutschland, Österreich und der Schweiz stattfinden. Geleitet werden die Seminare von erfahrenen winkler Produkttrainern und Referenten ausgewählter Partner wie Bosch, Knorr-Bremse und Henkel.

Schulungskalender anfordern und anmelden

Weitere Informationen zu den einzelnen Seminaren, die aktuelle Schulungstermine sowie ein Anmeldeformular finden Interessierte unter www.winkler.de/schulungen und im neuen Kundenschulungskalender, der ab sofort in jedem winkler Betrieb erhältlich ist.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.