Ausgleichselement verlängert Batterielebensdauer

Ausgleichselement verlängert Batterielebensdauer (PresseBox) ( Stuttgart, )
In Serie geschaltete Batterien werden immer unterschiedlichen Ladespannungen ausgesetzt, vor allem durch die Vielzahl der Verbraucher. Mangelladung und Überladung wirken sich negativ auf die Lebensdauer der Batterie aus. Ein Ausgleichselement schafft Abhilfe.

Ein Ausgleichelement hilft, die Lebensdauer von in Serie geschalteten Batterien zu verlängern. Es misst die Gesamtspannung aller Batterien, berechnet den Mittelwert und führt der zu schwach geladenen Batterie den Ausgleich an Ladespannung zu. Dadurch wird eine Unter- bzw. Überladung vermieden, die die Lebensdauer der Batterie verlängert und die Startleistung verbessert.

Das Ausgleichselement kann in unterschiedlichen Fahrzeugen verwendet werden und der Einbau ist schnell und unkompliziert. Es funktioniert sowohl in Nutzfahrzeugen als auch in Bussen, Reinigungsmaschinen und bei anderen 24 V-Schaltungen.

Das Ausgleichselement ist beim Nutzfahrzeugspezialisten winkler unter der Bestellnummer 990 000 358 00 erhältlich. Darüber hinaus bietet winkler ein breites Sortiment an Starterbatterien an. Dieses umfasst alle gängigen Technologien wie zum Beispiel AGM-, EFB-, Gel- sowie die konventionellen Säurebatterien in den Kapazitäten von 30 bis 230 Ah. Bei uns erhalten Sie sowohl die richtige Batterie als auch die erforderlichen Informationen zur Pflege und Wartung.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.