Beiersdorf SA wechselt zu CHEP - keine weißen Tauschpaletten mehr auf Iberischer Halbinsel

CHEP European Network (PresseBox) ( Köln, )
CHEP, der weltweit führende Anbieter für Pooling-Lösungen von Paletten und Behältern, hat heute eine Kooperation mit Beiersdorf SA angekündigt. Das renommierte Kosmetikunternehmen setzt ab sofort auf der gesamten iberischen Halbinsel auf Paletten aus dem gemanagten CHEP Pool statt, wie bisher, auf klassische Weißholz-Mehrwegpaletten.

"CHEP bietet uns viele Vorteile, wie etwa niedrigere Supply-Chain-Kosten sowie einen besseren Service, eine höhere Palettenqualität und die Kontrolle mit dem Kontomanagementsystem Portfolio+Plus", erläutert Logistik- & VAS-Managerin Arantxa García von der Beiersdorf SA diesen Schritt. "Dank der Paletten-Pooling-Lösung von CHEP können wir außerdem unseren ökologischen Fußabdruck reduzieren. Nachhaltigkeit hat für uns eine hohe Priorität."

Das in Deutschland ansässige Unternehmen unterzeichnete einen Vertrag mit CHEP für 50.000 Paletten pro Jahr. Diese sollen für Kommissionieraufgaben und den Vertrieb in Spanien und Portugal eingesetzt werden. Mit dem Vertrag deckt CHEP die Kommissionierungsaktivitäten sowie 100% der inländischen Warenflüsse ab. Somit kann die Beiersdorf SA Produktschäden und Transportkosten reduzieren, die Palettenkontrolle optimieren und die betriebliche Effizienz verbessern.

CHEPs Vice President & Country General Manager Laura Nador, erklärt: "CHEP hat gemeinsam mit Beiersdorf SA einen entsprechenden Geschäftsplan erstellt. Dieser basiert auf unseren strategisch ausgerichteten Supply-Chain-Kapazitäten, professionellen Ressourcen, Service und Nachhaltigkeit. Im Vergleich zu den traditionellen Weißholz-Mehrwegpaletten konnte das CHEP System vor allem durch die niedrigeren Kosten, die verbesserte Kundenzufriedenheit sowie die geringeren Umweltbelastungen überzeugen. Wir freuen uns, die Beiersdorf SA als Kunde in der CHEP Familie willkommen zu heißen."

Über die Beiersdorf AG

Das Kosmetikunternehmen Beiersdorf AG hat seinen Sitz in Hamburg und beschäftigt weltweit rund 17.000 Mitarbeiter. Es erzielte 2011 einen Umsatz von 5,633 Mrd. Euro, ist seit Dezember 2008 im Dax gelistet und führt mit NIVEA die weltweit größte Hautpflegemarke. Daneben gehören unter anderem Eucerin sowie La Prairie, Labello, 8x4 und Hansaplast zum international erfolgreichen Markenportfolio. Das Tochterunternehmen tesa SE ist einer der weltweit führenden Hersteller selbstklebender Produkt- und Systemlösungen für Industrie, Gewerbe und Konsumenten. Beiersdorf verfügt über 130 Jahre Erfahrung in der Hautpflege und zeichnet sich durch innovative und qualitativ hochwertige Produkte aus.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.