Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 1123710

Chemische Werke Kluthe GmbH Gottlieb-Daimler-Str. 12 69115 Heidelberg, Deutschland https://kluthe.com
Ansprechpartner:in Frau Marie Lorenz +49 6221 5301104

"Kalt" reinigen - Energiekosten sparen

(PresseBox) (Heidelberg, )
In Zeiten explodierender Energiepreise werden Teilereiniger, die "kalt" – also zwischen 20 und 40°C - betrieben werden können, zu einem effektiven Energiesparfaktor in der Prozesskette. 2015 als Neuheit in den Markt eingeführt, kann der kaltspritz - und hochdruckfähige Teilereiniger Hakupur A 934 für Zwischen- und Endreinigungsprozesse heute viele erfolgreiche Einsätze vorweisen und ist stärker gefragt als je zuvor. Die Formulierung ist dabei zeitgemäß – frei von Bor, Monoethanolamin und Bioziden sowie kennzeichnungsfrei. Daraus resultieren hohe Anwendersicherheit und Mitarbeiterschutz. Durch das im Reiniger verwendete Tensidgerüst ist darüber hinaus gewährleistet, dass er auch bei Drücken über 100 bar schaumarm arbeitet. Schwerpunktmäßig ist der Reiniger für Werkstücke aus Aluminium, Stahl und Gusseisen ausgelegt. Das macht ihn zum idealen Medium für Einsätze im Motoren- und Getriebebau. So kommt er unter anderem bei einem bekannten deutschen Automobilhersteller zur Reinigung von Zylinderkurbelgehäusen aus Aluminium in zwei Zentralanlagen mit einem Volumen von jeweils 60 m3 und neun einzeln befüllten Anlagen zum Einsatz. Die zu reinigenden Teile bestehen aus unterschiedlichen Aluminiumlegierungen, zum Teil mit hohem Siliziumanteil. Durch alkalische Reinigerlösungen können diese Legierungen leicht angegriffen werden und sich dadurch dunkel verfärben. Diese Verfärbungen führen auch zu Fehlern bei optischen Oberflächenerkennungssystemen und dadurch zu Nacharbeit oder Ausschuss – und das bei kontinuierlich steigenden Reinheitsanforderungen, insbesondere auch in der Elektromobilität. Dieses Phänomen tritt besonders bei höheren Reinigungstemperaturen ab circa 60°C und/oder längeren Einwirkzeiten von über 15 min auf, beispielsweise infolge eines Anlagenstillstands, wobei die Bauteile mit der Reinigerlösung in Kontakt bleiben oder im Dampfraum über den Bädern stehen.

Hohe Reinigungsleistung

Seine Bandbreite beweist Hakupur A 934 außerdem bei einem bekannten norddeutschen Zulieferer. Der Reiniger wird bei diesem Unternehmen in Spritzanlagen bei Raumtemperatur eingesetzt. Bei diesen, für Bakterienwachstum optimalen Bedingungen, bleibt der Reiniger über die gesamte Badstandzeit biostabil. Es werden vornehmlich Kegelräder, Ritzel und weitere Antriebselemente aus Stahl und Edelstahl gereinigt. Beim Einsatz fällt vor allem die hohe Reinigungsleistung auf, mit der unterschiedlichste Verschmutzungen – wassermischbare Kühlschmierstoffe und Bearbeitungsöle – der Bauteile rückstandsfrei und prozesssicher abgereinigt und gleichbleibend hohe Sauberkeitswerte erzielt werden. 

Den kompletten Beitrag von Chemiche Werke Kluthe lesen Sie im JOT Special Industrielle Teilereinigung.

Website Promotion

Website Promotion
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.