Check Point erweitert Portfolio um Datensicherheit

Ismaning, (PresseBox) - Check Point, der führende Anbieter im Bereich Internet Security, hat seine Produktpalette um die Verschlüsselungslösungen von Pointsec ergänzt. Damit deckt die Sicherheitsarchitektur von Check Point jetzt alle Bereiche vom Internet bis zur lokalen Festplatte ab.

Ob bei Laptop, Desktop, PC oder Smartphone: Pointsec-Programme stellen durch starke Verschlüsselungsalgorithmen in Verbindung mit restriktiver Zugangskontrolle sicher, dass vertrauliche Unternehmensdaten nicht in unbefugte Hände gelangen. Sie ergänzen daher ideal das Portfolio der auf Netzwerk- und Internet-Sicherheit spezialisierten Muttergesellschaft Check Point. Nach der Übernahme von Pointsec führt Check Point jetzt die bewährte Pointsec-Linie unter ihren bisherigen Produktnamen weiter. Sie umfasst aktuell vier Programme:

1. Pointsec PC verschlüsselt Festplatten von Windows- und Linux-Rechnern und ist für den Benutzer völlig transparent.

2. Pointsec Protector ermöglicht eine komplettes Port- und Device-Management, um unautorisierte Zugriffe auf Business-PCs und Laptops zu unterbinden.

3. Pointsec Mobile verschlüsselt Daten auf Symbian, Pocket PC, Palm und Windows Mobile Smartphones, sowie die Speicherkarten der Geräte.

4. Pointsec Smart Center ist die zentrale Management-Konsole. Sie kann alle Pointsec-Programme zentral administrieren und eignet sich ideal für große Umgebungen.

"Unsere neue Strategie konzentriert sich darauf, eine unternehmensweite, integrierte Sicherheitsarchitektur zu entwickeln. Das angestammte Geschäftsfeld von Check Point, die Netzwerksicherheit auf Infrastrukturebene, ergänzen wir durch Sicherheit auf Dateiebene. Wir sind der erste Sicherheitsanbieter, der das kann. Damit bieten wir unseren Kunden einen umfassenderen Schutz als der Mitbewerb", sagt Petra Jenner, Geschäftsführerin von Check Point Deutschland.

Pointsec, ein Tochterunternehmen von Check Point Software Technologies (NASDAQ: CHKP), ist einer der weltweit führenden Anbieter von Authentisierungs- und Verschlüsselungssoftware für Desktops, Notebooks und PDAs. Der in Schweden ansässige Hersteller, dessen Produkt Pointsec für PC über die CC EAL4-Zertifizierung und das Gütesiegel FIPS 140-2 verfügt, hat sich insbesondere auf die automatische Echtzeit-Encryption sämtlicher Daten auf mobilen Endgeräten spezialisiert. Die unternehmensweit eingesetzten Produkte, die sich zentral verwalten lassen, sorgen für eine lückenlose Sicherheit. Pointsec unterhält weltweit Niederlassungen in 14 Ländern und ist durch Partner auf allen Kontinenten präsent. Zu den Kunden gehören das amerikanische Justiz- und Verteidigungsministerium, Capgemini und Ericsson.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weitere Informationen zum Thema "Sicherheit":

Steigende Cyberrisiken und fehlende Ressourcen

Nach ei­ni­gen spek­ta­ku­lä­ren Er­eig­nis­sen im Jahr 2017 dürf­te 2018 kaum we­ni­ger tur­bu­lent wer­den. Mit wei­te­ren Cy­ber­an­grif­fen mit­tels Wür­mern ist eben­so zu rech­nen wie mit Ran­som­wa­re. Das ist ein Pro­b­lem, denn wie in vie­len tech­ni­schen Spar­ten herrscht auch in der IT-Si­cher­heit chro­ni­scher Fach­kräf­te­man­gel, der auch 2018 nicht ab­neh­men wird.

Weiterlesen

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.