Oldenburger Schüler erforschten das CEWE Fotolabor

"Zukunftstag für Mädchen und Jungen 2013"

50 Oldenburger Schülerinnen und Schüler erforschten das CEWE Fotolabor im Rahmen des "Zukunftstages für Mädchen und Jungen 2013"
(PresseBox) ( Oldenburg, )
Im Rahmen des diesjährigen "Zukunftstages für Mädchen und Jungen" hatten heute 50 Schüler die Möglichkeit, hinter die Kulissen von CEWE, Europas größtem Foto-Dienstleister, zu schauen und dabei Einblicke in die unterschiedlichen Berufsfelder eines Foto- und Online- Druckservices zu bekommen. Bundesweit gibt es seit 2001 einmal im Jahr den "Girls' Day", um speziell Mädchen für naturwissenschaftliche und technische Berufe zu motivieren. Niedersachsen hat diesen Tag um die berufliche Orientierung von Jungen erweitert.

Spielerisch die Fotowelt entdecken

Nach einem gemeinsamen Frühstück in der CEWE Kantine um 10:00 Uhr starteten die Kinder mit einer Rallye in den Zukunftstag. Diese führte durch Europas größte Onlinedruckerei und das Labor, in dem die Schüler unter anderem live sehen konnten, wie aus der digitalen Bilddatei ein Foto wird. Bei einer Bestellung von Digitalfotos werden die ausgelesenen Daten direkt an den Printer weitergeleitet. Bis zu 20.000 Bilddaten werden pro Stunde analysiert und qualitativ optimiert, bevor die Fotos auf Fotopapier belichtet werden. Zudem wird jede Fotodatei für den PhotoIndex - übrigens eine Erfindung von CEWE - in ein kleines digitales Bild umgesetzt. Während der Tour durch das Großlabor beantworteten CEWE Mitarbeiter geduldig Fragen zu den verschiedenen Ausbildungsberufen bei CEWE, zu den Produkten sowie zu allgemeineren Themen wie Arbeitssicherheit und betrieblichen Abläufen.

Eigenes Logo für den Zukunftstag bei CEWE

Hinter der Organisation des Zukunftstages bei CEWE steht Monika Witt als Verantwortliche für den reibungslosen Ablauf. Während des gesamten Tages wurden die Schüler von CEWE Auszubildenden begleitet, die extra für diese Veranstaltung ein Logo entworfen hatten. Dieses fand sich wieder auf den TShirts der Helfer sowie auf einem Maus-Schlüsselanhänger, den die Kinder mit nach Hause nehmen durften. Und nicht nur das: Jeder Teilnehmer wurde einzeln fotografiert und erhält einen Trinkbecher mit dem eigenen Foto für zuhause. "Die Kinder sind alle total begeistert", freut sich Andreas Kluge, CEWE Geschäftsführer am Standort Oldenburg. "Die Nachwuchsförderung in Oldenburg und im Land Niedersachsen ist uns ein wichtiges Anliegen - heute werden hier womöglich erste Weichen für die berufliche Zukunft der Schüler gestellt."
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.