PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 695608 (CeWe Stiftung & Co. KGaA)
  • CeWe Stiftung & Co. KGaA
  • Meerweg 30-32
  • 26133 Oldenburg
  • http://www.cewe.de
  • Ansprechpartner
  • Axel Weber
  • +49 (441) 404-2288

CEWE nach erstem Halbjahr auf Zielkurs für 2014

(PresseBox) (Oldenburg, ) .
- CEWE FOTOBUCH legt weiter zu
- Online Druck wächst im ersten Halbjahr um +24,8%
- Kapitalrendite verbesserte sich weiter: ROCE legt auf 17,0% zu
- Eigenkapitalquote steigt auf 53,4%

Die CEWE Stiftung & Co. KGaA (SDAX, ISIN: DE 0005403901) liegt nach dem ersten Halbjahr 2014 auf Kurs, um die Ziele für das laufende Geschäftsjahr zu erreichen: Sowohl auf Ebene von EBIT und EBT als auch Nachsteuerergebnis soll sich der Ertrag gegenüber den Zielwerten für 2013 im Durchschnitt um rund 3 Mio. Euro verbessern. Wie erwartet reduzierte sich der Umsatz im saisonal typisch schwachen und mit Verlusten verbundenen ersten Halbjahr von 218,2 Mio. Euro auf 204,2 Mio. Euro. Ursache ist neben der anhaltenden Saisonverschiebung ins vierte Quartal insbesondere der planmäßig reduzierte Großhandelsumsatz im Geschäftsfeld Einzelhandel, der in den Vorjahren nur minimale Margen erwirtschaftet hat. Das EBIT verbesserte sich im ersten Halbjahr 2014 gegenüber dem gleichen, noch durch einen Restrukturierungsaufwand belasteten, Vorjahreszeitraum um rund 3 Mio. Euro auf -7,3 Mio. Euro (H1 2013: -10,3 Mio. Euro) und liegt damit voll auf Zielkurs. Beim rollierenden 12-Monats-EBIT, das saisonale Schwankungen ausblendet, erreichte CEWE ein EBIT von 32,4 Mio. Euro (Zielwert für 2014: 30-36 Mio. Euro). Den mit Abstand größten Ergebnisanteil erwirtschaftet CEWE inzwischen im vierten Quartal: So lag das EBIT im Weihnachtsquartal 2013 bei 33,5 Mio. Euro. "2014 haben wir uns ambitionierte Ziele gesetzt: Unser dynamisches Wachstum im Online Druck fortzusetzen und zugleich unsere Ertragskraft im gesamten Unternehmen zu stärken. Das erste Halbjahr zeigt, dass wir auf dem besten Weg sind, beide Ziele zu erreichen", so Dr. Rolf Hollander, Vorstandsvorsitzender der CEWE Stiftung & Co. KGaA.

Online Druck wächst noch stärker als erwartet


Noch stärker als erwartet wuchs im ersten Halbjahr 2014 der Online Druck, der um 24,8% auf 33,9 Mio. Euro zulegte. Im Gesamtjahr 2014 strebt CEWE in diesem Geschäftsfeld ein Umsatzplus von mehr als 17% an. Das EBIT im Segment verbesserte sich trotz höherer Anschubinvestitionen in Marketingaufwendungen und Maschinenabschreibungen leicht von -2,0 Mio. Euro auf -1,9 Mio. Euro, die EBIT-Marge verbesserte sich aufgrund des höheren Umsatzniveaus spürbar von -7,2% im Vorjahresquartal auf -5,7% im ersten Halbjahr 2014. "Die Zunahme von Neukunden und die zufriedenen Stammkunden sind eine hervorragende Basis für unser künftiges Wachstum", betont Hollander.

Fotofinishing-EBIT um rund 3 Mio. Euro verbessert

Das Volumen des CEWE FOTOBUCH übertraf im ersten Halbjahr 2014 mit einem Zuwachs von 2,9% auf 2,26 Mio. den Zielkorridor für das Gesamtjahr von +1% bis +2%. Damit bestätigt sich erneut der Trend zu Mehrwertprodukten, der den Rückgang der absoluten Zahl der produzierten Fotos um 3,7% auf 932,2 Mio. wieder weitgehend kompensiert: Aufgrund des um 2,8% auf 14,75 Eurocent erneut gestiegenen Umsatzes pro Foto blieb der Umsatz im Segment Fotofinishing mit 137,5 Mio. Euro (H1 2013: 138,8 Mio. Euro) nahezu konstant. Trotz der anhaltenden Saisonverschiebung in das vierte Quartal - Fotoprodukte werden zunehmend als Weihnachtsgeschenke nachgefragt - verbesserte sich das EBIT auch aufgrund des im Vorjahr enthaltenen Restrukturierungsaufwands im ersten Halbjahr im Segment Fotofinishing um rund 3 Mio. Euro auf -4,3 Mio. Euro.

Einzelhandel trotz geplantem Umsatzrückgang mit nahezu stabilem EBIT

Im ersten Halbjahr 2014 hat sich der CEWE-Einzelhandel wie angekündigt vom Hardware-Großhandelsgeschäft getrennt. Das damit verbundene hohe Umsatzvolumen hatte im Vorjahr kaum einen Ergebnisbeitrag geliefert. Bei einem um 37,3% auf 32,7 Mio. Euro reduzierten Umsatz lag das Segment-EBIT im Einzelhandel mit -1,1 Mio. Euro nahezu auf Vorjahresniveau.

Kapitalrendite deutlich gestiegen: ROCE verbessert sich auf sehr solide 17,0%

Der Return on Capital Employed (ROCE) erreichte auf 12-Monats-Basis nach 13,7% im Vorjahr sehr solide 17,0% per 30. Juni 2014. Die Eigenkapitalquote lag bei 53,4%. CFO Dr. Olaf Holzkämper: "Mit der Veräußerung eigener Aktien haben wir nicht nur den Freefloat auf 70,1% erhöht, sondern gleichzeitig unsere Eigenkapitalquote weiter gesteigert und die Verschuldung reduziert. Damit haben wir unsere strategischen Freiräume vergrößert und können uns bei attraktiven Gelegenheiten sowohl im Geschäftsfeld Online Druck als auch im Fotofinishing sowie in weiteren benachbarten Geschäftsfeldern durch Akquisitionen verstärken."

Ausblick: Ziele für 2014 bekräftigt

Auf Basis des ersten Halbjahres bekräftigt der Vorstand die für 2014 formulierten Ertragsziele. Sämtliche Ergebnis-Zielkorridore liegen um 3 Mio. Euro höher als im Vorjahr. Das EBIT soll 2014 zwischen 30 Mio. Euro und 36 Mio. Euro erreichen, das EBT zwischen 28 Mio. Euro und 34 Mio. Euro. Das Nachsteuerergebnis soll in der Bandbreite von 19 Mio. Euro und 23 Mio. Euro liegen. Das Ergebnis je Aktie soll zwischen 2,84 Euro und 3,45 Euro erreichen und im sechsten Jahr in Folge eine Dividendensteigerung ermöglichen.

Website Promotion

CeWe Stiftung & Co. KGaA

Der Foto- und Online-Druckservice CEWE ist mit 11 hoch technisierten Produktionsstandorten und ca. 3.200 Mitarbeitern in 24 europäischen Ländern als Technologie- und Marktführer präsent. CEWE lieferte im Jahr 2013 rund 2,37 Mrd. Fotos, 5,8 Mio. Exemplare des CEWE FOTOBUCH sowie Foto-Geschenkartikel an rund 30.000 Handelsgeschäfte und erzielte damit einen Konzernumsatz von 528,6 Mio. Euro. CEWE setzt in der Fotobranche durch Innovationen rund um die Freude am Foto kontinuierlich neue Impulse. Im neuen Geschäftsfeld Online Druck werden Werbedrucksachen über die Vertriebsplattformen CEWE PRINT, Saxoprint und Viaprinto vermarktet. 1961 von Senator h. c. Heinz Neumüller gegründet, wurde CEWE 1993 von Hubert Rothärmel als Aktiengesellschaft an die Börse gebracht. Die CEWE Stiftung & Co. KGaA ist im SDAX gelistet.