Wie bindet man ByoD sicher, verfügbar und performant in die IT-Infrastruktur ein?

VMware stellt die End User Computing Plattform auf dem CEMA IT.forum im September/ Oktober 2012 vor

Mannheim, (PresseBox) - Mit dieser Frage beschäftigen sich aktuell viele IT-Abteilungen in den Unternehmen.
Die Herausforderung ist es, ein unbekanntes Gerät (Laptop, PC, Mac, Tablet) mit einem evtl. unbekannten Betriebssystem (Linux, Mac OS, iOS, Android, Chrome.) in der bekannten Netzwerk Umgebung sicher und zuverlässig laufen zu lassen. Viele IT Entscheider stehen vor dieser Aufgabe und haben mittlerweile die Qual der Wahl: entweder eine Insellösung - die nur Teile abdeckt - oder Gesamtlösungen - die mehr Budget verbrauchen als die klassische IT. Eine passende End User Strategie für Unternehmen ist gefordert, die aktuelle und künftige Anforderungen sicher abdeckt und gleichzeitig die IT-Abteilungen entlastet.

VMware hat hierfür seine End User Computing Plattform für die Post-PC Ära geschaffen. Begeistern Sie die Anwender und werden Sie zum IT-Helden, indem Sie den End Usern eine größere Auswahl an Endgeräten ermöglichen und dennoch die Kontrolle behalten. Reduzieren Sie gleichzeitig den administrativen Aufwand für das sichere, übergreifende Management von Desktop-, Anwendungs- und Datenservices in der öffentlichen und privaten Cloud. Vereinfachen Sie bestehende Services und verbinden Sie Menschen und Technologien.

Die Lösung wird vorgestellt auf dem CEMA IT.forum „Task force ByoD“ im September/ Oktober 2012. Im Vortrag "Wie bindet man ByoD sicher, verfügbar und performant in die IT-Infrastruktur ein?" zeigt VMware auf, wie eine Vision zur Strategie wird und diese konsequent verfolgt wird.

Termine, Programm und Anmeldemöglichkeit auf http://www.cema.de

Website Promotion

CEMA AG Spezialisten für Informationstechnologie

Die CEMA ist einer der führenden mittelständigen IT-Dienstleister in Deutschland mit 9 Standorten.

Gegründet wurde die CEMA 1990. Zu dieser Zeit nahm der Wandel der Großrechner-Architektur zur PC-Netzwerk-Architektur seinen Lauf. Seit der ersten Stunde hat sich die CEMA auf IT-Netzwerke und IT Infrastruktur spezialisiert.

Client-Management, Daten-Management, Server-Management, Security & Access, Collaboration & Mobility, IT Infrastruktur - das sind die sechs strategischen IT-Bereiche der CEMA. Sie unterliegen einer ständigen Auffrischung und bilden die Know-how-Basis für unsere CEMA-Dienstleistungspakete

Die CEMA bietet die vier Leistungspakete IT-Consulting, IT-Lösungen, IT-Services und IT-Beschaffung.
Zusätzlich bietet das CEMA IT Service Center Cloud- und RZ-Services, Helpdesk und 24/7 Support.

Im Bereich Virtualisierung gehört die CEMA zu den wenigen IT-Dienstleistern, die die Virtualisierungstechnologien von Anwendungen, Desktops, Servern und Speicher beherrschen und auf Virtualisierungserfahrung seit 1995 zugreifen kann.

Auszug aus Zertifizierungen: Citrix Platinum Solution Advisor Partner, CommVault Platinum Partner, DataCore Gold Partner, HDS Gold Partner, HP Gold Partner, IBM Premium Business Partner, Microsoft Gold Certified Partner, NetApp Gold Authorized Partner, VMware Premier Partner.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.