Gewinnmitnahmen im DAX

(PresseBox) ( Frankfurt am Main, )
"Der aktuelle Handelsverlauf am Aktienmarkt hält wieder Überraschungen bereit. So ist die enge Spanne zwischen den Hoch- und Tiefpunkten besonders auffällig. Bis auf den Nikkei schwanken die großen Aktienmarktindizes kaum noch. Anleger sind daher schnell dabei, ihre Gewinne mitzunehmen. So wie gestern im DAX-CFD als die Mehrheit der Anleger, die im CeFDex Sentiment-Index erfasst werden, ihre zuvor aufgebauten Short-Positionen nach dem Kursrückgang zügig wieder abgebaut haben. Insgesamt setzt die Mehrheit der Anleger aber immer noch auf fallende Kurse bei den Aktienindizes. Den größten Stimmungswechsel gab es aber am Ölmarkt. Bei Brent bauten Anleger wieder vermehrt Short-Positionen auf. Bei WTI-Öl sind die Käufer noch immer in der Überzahl. Anleger rechnen weiterhin mit einer Verringerung des Spreads zwischen den beiden Ölsorten"

Hartmut Schneider
Marktanalyst

Weitere Informationen im Anhang!
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.