EZB bereits im Blick

CeFDex Sentiment-Indizes für den 07.03.2013

(PresseBox) ( Frankfurt am Main, )
"Die Rekordfahrt an den Aktienmärkten hält an. Der Dow Jones hat während des Handelstages mit 14.321 Punkten ein neues Verlaufshoch ausgebildet. Allerdings bewegten sich die großen Aktienindizes meist seitwärts. Auch der DAX scheiterte zuvor knapp an der 8000-Punktemarke und gab im Handelsverlauf wieder nach. Die Performance des gestrigen Tages überzeugt die Mehrheit der Anleger jedoch nicht, sie sind im CeFDex Sentiment-Index überwiegend Short positioniert geblieben. Mehr Bewegung gab es beim Euro und Ölpreis. Hier wurden die Kursrückgänge zum Aufbau von Long-Positionen genutzt. In den USA stiegen die Ölbestände deutlich stärker als erwartet an und drückten auf den Preis. Beim Euro-Dollar-Wechselkurs schlugen die starken US-Wirtschaftsdaten zum Arbeitsmarkt und zur Industrieproduktion gestern zu Buche, außerdem ist es heute nicht auszuschließen, dass die EZB den Euro wieder schwach redet."

Hartmut Schneider,
Marktanalyst

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der Anlage.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.