CEE Group erwirbt 50. Erneuerbare Energien-Projekt

Windpark Schmölln (PresseBox) ( Hamburg, )
Jubiläum bei der Hamburger CEE: Der Asset-Manager erweitert sein Portfolio mit der jüngsten Akquisition auf insgesamt 50 Wind- und Solarparks. Damit erhöht sich die Gesamtkapazität aller erneuerbaren Energiequellen unter CEE-Flagge auf rund 630 Megawatt (MW).

Der Hamburger Asset Manager CEE setzt den Ausbau seines Portfolios fort und erwirbt den Windpark Schmölln in Brandenburg. Verkäufer ist die juwi Energieprojekte GmbH. Der Windpark besteht aus vier Anlagen des Typs Vestas V126. Die Nabenhöhe beträgt 137 Meter, der Rotordurchmesser liegt bei 126 Metern, die Gesamtleistung des Windparks beträgt 13,2 Megawatt (MW). Die kaufmännische Betriebsführung wird von der CEE Operations GmbH durchgeführt, die technische Betriebsführung übernimmt die juwi Operations & Maintenance GmbH.

Für CEE und juwi ist dies bereits das sechste gemeinsam erfolgreich umgesetzte Projekt. Detlef Schreiber, CEO der CEE Group: „Mit dem Erwerb des Windparks Schmölln ist es uns einmal mehr gelungen in einem äußerst herausfordernden Marktumfeld unser Portfolio zu erweitern. Gemeinsam mit unseren verlässlichen Partnern wollen wir künftig auch über unsere Kernmärkte hinaus weiter wachsen.“

Michael Class, CEO der juwi Gruppe: „Der Windpark Schmölln ist der erste Windpark, den juwi in Brandenburg realisiert hat. Wir freuen uns daher ganz besonders, diesen an einen langjährigen Partner übergeben zu haben.“ Um auch künftig mit weiteren Windenergie-Projekten den Klimawandel abbremsen zu können, fordert Class zeitnahe Verbesserungen am aktuellen Design des Ausschreibungssystems: „Um die drohenden Marktverwerfungen aus dem Jahr 2017 zu korrigieren, bedarf es unter anderem einer Sonderausschreibung für Windenergie, wie es beispielsweise im Sondierungspapier zur Großen Koalition enthalten ist. Das muss nun auch kommen!“

50 CEE-Kraftwerke decken Energiebedarf von rund 900.000 Menschen

Insgesamt werden die CEE-Energieparks im Jahr 2017 voraussichtlich rund 970.000 Megawattstunden (MWh) Energie aus regenerativen Quellen erzeugen und damit rund 230.000 4-Personen-Haushalte mit Grünstrom versorgen. Dazu Detlef Schreiber, CEO von CEE: „Es ist schon beeindruckend zu sehen, dass wir mit unseren nunmehr 50 Wind- und Solarparks theoretisch sämtliche Einwohner der Finanzmetropole Frankfurt am Main mit Erneuerbarer Energie versorgen könnten.“

Die Energieparks der CEE befinden sich in Deutschland, Frankreich sowie UK. Mit einem jährlichen Umsatz von rund 100 Mio. Euro ist die CEE auch weiterhin einer der größten unabhängigen Grünstromproduzenten Deutschlands. Die Erträge werden etwa hälftig von den 22 CEE-Windparks und 28 CEE-Solarparks im In- und Ausland erzeugt. Das größte Projekt befindet sich im Niedersächsischen Alhorn. Dort wurde das ehemalige Flugfeld eines stillgelegten Regionalflughafens mit Solarzellen bestückt und erzeugt seither unter optimalen Bedingungen eine Leistung von mehr als 50 MW.

Über die juwi Gruppe

Die juwi-Gruppe zählt zu den führenden Spezialisten für erneuerbare Energien. Der Erneuerbare-Energien-Pionier mit starker regionaler Präsenz bietet die komplette Projektentwicklung sowie weitere Dienstleistungen rund um den Bau und die Betriebsführung erneuerbarer Energieanlagen an. Zu den Geschäftsfeldern der juwi-Gruppe zählen vor allem Projekte mit Wind- und Solarenergie.

Gegründet wurde juwi 1996 in Rheinland-Pfalz und hat heute seinen Firmensitz in Wörrstadt bei Mainz. Seit Ende 2014 ist die Mannheimer MVV Energie AG Partner und mit 63 Prozent Mehrheitseigentümer der juwi-Gruppe. Die juwi-Gruppe beschäftigt weltweit rund 1.000 Mitarbeiter und ist auf allen Kontinenten mit Projekten und Niederlassungen präsent. Unser Antrieb: Mit Leidenschaft erneuerbare Energien wirtschaftlich und zuverlässig gemeinsam durchsetzen.

Bislang hat juwi im Windbereich weltweit mehr als 950 Windenergie-Anlagen mit einer Leistung von mehr als 2.100 Megawatt an rund 150 Standorten realisiert; im Solarsegment sind es mehr als 1.600 PV-Anlagen mit einer Gesamtleistung von rund 2.300 Megawatt. Diese Energieanlagen erzeugen zusammen pro Jahr rund 7,7 Milliarden Kilowattstunden Strom; das entspricht in Deutschland dem Jahresbedarf von mehr als 2,5 Millionen Haushalten. Für die Realisierung der Energieprojekte hat juwi in den vergangenen 20 Jahren insgesamt ein Investitionsvolumen von rund 8,6 Milliarden Euro initiiert.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.