Digitaler Tachograf: Aufzeichnungspflichten gelten auch für Mietfahrzeuge

Aufklärungskampagne von CCUniRent stößt auf große Resonanz

Nürnberg, (PresseBox) - Folgenschwere Unfälle rücken sie immer wieder zurück in den Fokus der Öffentlichkeit: Die Gefahr der Übermüdung bei LKW- und Busfahrern im Straßenverkehr. Oftmals sitzen sie zu lange - und pausenlos - hinter dem Steuer. Vom Sekundenschlaf bis hin zur Unkonzentriertheit reichen die Folgen, die wiederum auch anderen Verkehrsteilnehmern zum Verhängnis werden können.

Der Gesetzgeber hat zum 01. Mai 2006 auf diese Gefahr reagiert und den Einsatz digitaler Tachografen zur nachvollziehbaren Erfassung von Lenkzeiten vorgeschrieben. Er löst sein analoges Pendant in Fahrzeugen mit mehr als neun Sitzen oder einem zulässigen Gesamtgewicht von über 3,5 Tonnen ab und soll den Nachweis erbringen, ob die vorgeschriebenen Ruhezeiten von den Fahrern auch tatsächlich eingehalten werden.

Seit Inkrafttreten der neuen Fahrerpersonalverordnung sind die digitalen Fahrtenschreiber nun mehr auch serienmäßig an Bord entsprechender Fahrzeuge zu finden. Doch nicht nur beim eigenen Fuhrpark haben Unternehmen darauf zu achten, dass ihre Fahrer den Tachograf auch vorschriftsgemäß einsetzen. Auch bei der Anmietung eines Fahrzeuges bei einem Autovermieter greifen die gesetzlichen Bestimmungen. Darauf weist die CCUniRent System GmbH, der Markeninhaber der Autovermietmarke CCRaule, aus aktuellem Anlass hin.

"Noch immer kommt es vor, dass sich Unternehmen von dem Irrglauben leiten lassen, ihre Aufzeichnungs-, Download- und Archivierungspflichten würden bei der Anmietung von Fahrzeugen auf den Vermieter übergehen. Doch dem ist nicht so", erklärt Thomas Czwalinna, Schulungstrainer für digitale Tachografen und Kooperationspartner der CCUniRent. "Unternehmen haben sicher zu stellen, dass Fahrer eine Fahrerkarte benutzen und zu Beginn und am Ende des Mietzeitraums eine Unternehmenskarte gesteckt wird. Zudem sind die Daten bei Fahrzeugabgabe zu downloaden und im Betrieb zu speichern. Der Vermieter selbst ist lediglich für die Funktionstüchtigkeit des Tachografen verantwortlich. Nur in wenigen begründeten Ausnahmefällen sichert der Vermieter die Daten eines gewerblichen Mieters.", so der Experte.

CCUniRent betreibt seit über einem Jahr erfolgreich Aufklärung bei den Unternehmenskunden der CCRaule-Stationen. So informiert ein bei den Autovermietern ausliegender Leitfaden anmietende Unternehmen und ihre Fahrer über ihre jeweiligen Pflichten im Umgang mit dem digitalen Fahrtenschreiber. Denn auch die Fahrer haben einiges zu beachten: Sie müssen für den Fall einer Kontrolle stets die Lenknachweise für die laufende Woche und die vergangenen 15 Tage mit sich führen.

"Die informative Unterstützung findet bei den CCRaule-Kunden großen Anklang. Immerhin drohen bei Verstößen gegen die gesetzlichen Aufzeichnungspflichten zum Teil empfindliche Bußgelder", zieht Susanne Wiegels, Marketingleiterin der CCUniRent System GmbH eine positive Bilanz über die Aufklärungskampagne.

CCUnirent System GmbH

Über CCUnirent:
Die CCUnirent System GmbH mit Sitz in Nürnberg ist einer der großen Systemgeber in der Branche der Autovermietunternehmen. Über 800 angeschlossene Vermietstationen nutzen sowohl die Systeme und Dienstleistungen für Mobilität, als auch die branchenrelevante Beratung der CCUnirent. Die Systempartner platzieren jährlich gemeinsam ein Einkaufsvolumen von 20.000 Fahrzeugen bei deutschen Automobilherstellern und Fahrzeugimporteuren. Als erfahrener Systemdienstleister ist auch ein professioneller Aufbau und Betrieb von In-house Vermietsystemen durch die CCUnirent möglich. Seit 2010 betreibt die CCUnirent System GmbH als Operator Autovermietsysteme und Mobilitätsmarken für mehrere Fahrzeugimporteure und deren Handelsorganisationen.

Internet: www.ccunirent.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weitere Informationen zum Thema "Fahrzeugbau / Automotive":

inQventures lädt zum Start-up Boostival 2018

in­Qven­tu­res, der Start-up-In­ku­ba­tor des IT-Di­enst­leis­ters Ades­so, lädt Un­ter­neh­mens­grün­der zum zwei­ten „Start-up Boos­ti­val“ ein. Das Event soll Jung­un­ter­neh­men Ge­le­gen­heit ge­ben, ih­re Ge­schäft­s­i­dee zu prä­sen­tie­ren.

Weiterlesen

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.