Universität Göteborg baut mit Geniom® die Kapazitäten für Genetische Forschung aus

(PresseBox) ( Heidelberg, )
Geniom® – das neueste Gerät für maßgeschneiderte Miktroarrays zur flexiblen Analyse von DNA, Genen und Genomen in der kompletten Vielfalt der Organismen - wurde an der Universität Göteborg installiert, um dort die Forschungskapazitäten im Bereich Genexpressionsanalysen auszubauen.

Mit dem renommierten skandinavischen Institut "Sahlgrenska Academy" der Universität Göteborg (Schweden) steigt die Anzahl der bereits in Europa installierten Geniom-Geräte auf Sieben. Erst kürzlich waren zwei solcher Geräte in Leicester (UK) in Betrieb genommen worden. Das Geniom® wird die umfassende technische Basis verstärken, die den Göteborger Wissenschaftlern am Zentrum für Genetik zur Verfügung steht.

Russell Golson, Direktor Sales & Service bei febit, sagte: "Wir freuen uns sehr, dass diese Einrichtung mit unserem innovativen Gerät arbeiten wird und werden die Gelegenheit nutzen, die Partnerschaft weiter auszubauen." Golson baute bei febit im Jahr 2006 ein schlagkräftiges, wissenschaftlich orientiertes Verkaufsteam auf.

febit erarbeitet zurzeit die Grundlage für die Analyse spezieller Organismen, die im Zentrum der Forschung des Teams aus Göteborg stehen. Geniom® bietet die Möglichkeit, jedes bekannte Gen jeder Spezies innerhalb von 48 Stunden im eigenen Labor detektieren zu können. Das überzeugte auch Joakim Larsson, Assistant Professor der Universität Göteborg, davon, dass Geniom® eine wertvolle Ergänzung der interdisziplinären Arbeiten in Göteborg ist: "Geniom® wird für uns in verschiedenen Bereichen nützlich sein: Von Krebsforschung an humanen Zellen bis hin zu Umweltforschung an Fischen oder komplexen Mikrobengemeinschaften. Mein persönliches Interesse gilt den Umwelteffekten von Pharmazeutika auf Wildtiere. Zusammen mit unserer bereits vorhandenen Infrastruktur für die Analyse von Proteom und Stoffwechsel, wird Geniom® unsere Möglichkeiten, molekulare Biomarker zu entwickeln und damit unser Verständnis für die Wirkungsweise von humanen Arzneimitteln in artfremden Spezies, verbessern."

Gestiftet wurde die Geniom-Plattform von der Lundberg Foundation und Professor Tommy Nilsson vom Institut für Biomedizin (SA, GU) zur Verfügung gestellt. "Wir haben bereits Neuland in der Erforschung von Low Abundance mRNAs betreten, die für glykosylierende Enzyme codieren, die im Zusammenhang mit Brustkrebs stehen", sagte Professor Nilsson. "Ein Instrument mit diesen Möglichkeiten sollte so vielen Wissenschaftlern wir möglich zu Verfügung stehen. Darum wurde es im Zentrum für Genetik installiert. Ich bis sicher, wir werden eine Menge aufregender Erkenntnisse aus der Arbeit mit dieser Plattform ziehen können."

Universität Göteborg: Die Universität Göteborg verfügt über eine hohe internationale Reputation in verschiedenen Disziplinen der Grundlagen- und angewandten Forschung. Es bestehen umfangreiche Kooperationen mit der Industrie Schwedens und anderer Länder. Die Sahlgrenska Academie ist die Fakultät für Gesundheitswissenschaften der Universität Göteborg. Ausbildung und Forschung werden für die Bereiche Pharmazie, Medizin, Odontologie und Health Care angeboten.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.