Mit dem neuesten miRNA Profiling Service das Betriebssystem der Zelle entschlüsseln

Mit febits neuen microRNA Profiling Services den Forschungsvorsprung sichern

Heidelberg, (PresseBox) - Die febit biotech gmbh, ein führender Anbieter flexibler Microarraytechnologie, gab heute den Start seiner neuen Dienstleistungen im Bereich microRNA Profiling bekannt. Mit der Möglichkeit, tagesaktuell und flexibel eine große Bandbreite von Inhalten zu synthetisieren, sind febits Geniom Biochips immer auf dem neuesten Stand der miRBase, der miRNA Datenbank des Sanger Instituts. Darüber hinaus ist der Inhalt des Biochips mit beliebigen Oligonukleotide als Capture Probe für jedes miRNA-Target frei anpassbar.

Der Kunde kann genau den Grad an Autonomie wählen, den er benötigt und drei Arten von Services wählen: 1. Der vorgefertigte Geniom miRNA Biochip, basierend auf der neuesten Version von miRBase (10.0), 2. der gleiche Biochip plus Sequenzen, die vom Kunden vorgegeben werden, oder 3. ein Biochip, der komplett maßgeschneiderte Oligonukleotide für die Microarray-Analyse enthält. Das miRNA Profiling kann als Service bei der febit beauftragt werden oder nach der Bestellung des Ready-to-Go Biochips selbst durchgeführt werden. Mit Hilfe der Geniom Plattform ist es sogar möglich, nicht nur die Analyse, sondern sogar die Produktion des Biochips im Labor des Kunden durchzuführen.

Dr. Adam Grundhoff vom Heinrich-Pette-Institut für experimentelle Virologie und Immunologie der Universität Hamburg hat den neuen Service getestet: „Für unsere Evaluierungsstudien haben wir einen vorgefertigten Geniom Biochip getestet, der neben der miRBase Version 10.0 zusätzlich virale Sequenzen enthielt, die für unsere Forschung von speziellem Interesse sind. Der Chip wurde dann mit unseren Proben bei der febit analysiert. Die kurze Bearbeitungszeit und die hohe Qualität der Ergebnisse waren beeindruckend.“

Weiterführende Informationen zu diesem Thema sind unter www.mirna-profling.com verfügbar.

Hummingbird Diagnostics GmbH

Mit dem DNA-Analysegerät Geniom ist es der febit, einem deutsch-amerikanischen Biotechnologieunternehmen, gelungen, dem Anwender völlig neue Möglichkeiten zu eröffnen. Er kann seinen individuellen Biochip im eigenen Labor entwerfen, produzieren und einsetzen. Ein einfach zu bedienendes, kompaktes Gerät für die Laborbank, leistungsfähige Software und die Unterstützung eines Full-Service-Teams eröffnet die komplette Bandbreite von Möglichkeiten im Bereich der Microarray-Analyse. Der Anwender hat die Möglichkeit sich mit Geniom entweder die Vorteile einer automatisierten, Datenbank-gestützten Biochip-Synthese ins Labor zu holen: Geniom bietet fertige Design-Dateien für Microarrays und die vorbereiteten Genome sequenzierten Organismen. Oder man entwirft mit Geniom einen Microarray ganz frei nach seinen Bedürfnissen - In nur 48 Stunden können DNA-Sequenzinformationen in der Microarray-Analyse eingesetzt und in Ergebnisse umgesetzt werden. Zurzeit wird die weltweit einzigartige Geniom-Technologie vor allem in der molekularbiologischen und medizinischen Grundlagenforschung eingesetzt. Wichtige Anwendungen finden sich im Bereich Geno-, SNP- und Pathogentyping, Enzyme-on-Chip, miRNA transcription factor binding uvm.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weitere Informationen zum Thema "Biotechnik":

Squirro analysiert unstrukturierte Daten mit KI

Die neue Soft­wa­re Squir­ro ist für den Ein­satz in Cor­po­ra­te Fi­nan­cial Ser­vices kon­zi­piert. Sie lie­fert mit­tels Künst­li­cher In­tel­li­genz ge­schäfts­re­le­van­te Ein­bli­cke in die un­struk­tu­rier­ten Da­ten der Fi­nanz­di­enst­leis­ter.

Weiterlesen

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.