Innovation trifft Innovation: febit wird als Hauptpreisträger beim Mittelstandsprogramm 2006 ausgezeichnet

(PresseBox) ( Heidelberg, )
"Erfolg durch Innovation im Mittelstand" - das ist das Motto des Mittelstandsprogramms, dessen 4. Runde Mitte Juni mit der Verleihung der Hauptförderpreise bei einem Festakt im Schloss Karlsruhe abgeschlossen wurde. Einer der Hauptpreisträger ist die febit biotech gmbh: Das Unternehmen mit Sitz im Technologiepark Heidelberg entwickelt innovative Geräte zur DNA-Analyse auf Microarray-Basis, die dem Anwender zu mehr Flexibilität, Schnelligkeit und Datensicherheit verhelfen.

Die febit biotech gmbh hat sich, passend zu ihrer Technologieplattform, die sich den Bedürfnissen der Kunden optimal anpasst, im Hinblick auf den dazugehörigen Service besondere Kundenfreundlichkeit und Flexibilität auf die Fahnen geschrieben. Um dieses ehrgeizige Ziel zu erreichen, müssen die Rahmenbedingungen stimmen: Neben der hauseigenen Technologie müssen auch EDV-Netzwerk und Software größtmögliche Sicherheit und gleichzeitige Flexibilität bieten.

Diese Herausforderung haben gleich zwei Unternehmen aus dem Softwarebereich angenommen und die febit biotech gmbh als Gewinner für die von ihnen für das Mittelstandsprogramm 2006 gestifteten Förderpreise ausgewählt. So trifft nun Innovation auf Innovation - die ideale Grundlage für eine fruchtbare Zusammenarbeit?

Die Unternehmen sind vom der gegenseitig befruchtenden Wirkung der Zusammenarbeit überzeugt. So umfasst der Hauptpreis der com:con solutions GmbH Lizenzen und Beraterleistung im Wert von 15.000 Euro, die es der febit ermöglichen werden, auch vor Ort beim Kunden offline auf SAP-Daten zugreifen zu können und Kundenakten um wichtige Daten zu ergänzen. Die Sicherheit von Online-Zugriffen gewährleistet die BlackBox PCI von team2work, dem zweiten Preis, den die febit im Rahmen des Mittelstandsprogramms gewann. Die BlackBox ermöglicht einen besonders einfachen, flexiblen und vor allem sicheren Windows-Desktop-Zugriff zu jeder Zeit und an jedem Ort.

Markus Beier, Direktor des Bereichs Customer Care, hat sich gezielt für diese beiden Preise beworben: "Wir glauben, dass wir auf Basis dieser beiden Tools vor Ort noch effektiver agieren und unseren Kunden damit einen optimalen Service und bestmögliche Datensicherheit bieten können. Über das Mittelstandsprogramm haben wir die Möglichkeit, die beiden Systeme zunächst kostenfrei in unsere Abläufe einzubinden und ihren Nutzen zu testen."

Auch für die Preisstifter eröffnen sich interessante Optionen. "Wir können so unsere Leistungen einem Unternehmen zugänglich machen, das durch seine sensible Kundenstruktur und hohen Innovationsgrad eine hervorragende Referenz für unser Produkt sein wird", so Andreas Krög von team2work. Holger Degroot von der com:con solutions GmbH blickt ebenfalls erwartungsvoll auf die künftige Zusammenarbeit: "Durch unseren Förderpreis bringen wir Vertrieb, Service und Marketing in punkto Informationsmanagement und mobiles Arbeiten bei febit zusammen. Software gekoppelt mit Beratungsleistung und ein durchdachtes Einführungskonzept beschleunigen die produktive Umsetzung und sorgen für den gewünschten Erfolg."
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.