Waldwasser bekommt Gebäudetechnik von Caverion im Wasserwerk Moos

Wasserwerk Moos im Bau ©Caverion GmbH
(PresseBox) ( München, )
Für das neue Wasserwerk Moos in Niederbayern hat Waldwasser Caverion aus Deggendorf mit der Installation der Gebäudetechnik beauftragt. Der Gebäudedienstleister wird im Wasserwerk Anlagen der Gewerke Heizung, Kälte, Sanitär und Lüftung planen und einbauen. Die Arbeiten beginnen im April. Anschließend übernimmt das Unternehmen die Wartung der Anlagen für die kommenden vier Jahre. Insgesamt hat der Auftrag eine Höhe von rund 1,3 Millionen Euro.

„Für das modernste Wasserwerk Europas nutzen wir auch modernste Gebäudetechnik“, erklärt Hartmut Hölzel, Leiter der ausführenden Caverion Niederlassung in Deggendorf. „Wir verwenden für das Heizsystem eine Wasser/Wasser-Wärmepumpe. Das heißt, wir schöpfen die Heizwärme aus dem Grundwasser. Das ist gerade hier in ausreichender Menge und Qualität vorhanden.“ Durch die eingeplante Fußbodenheizung kann zudem im Sommer kaltes Wasser geleitet werden, um das Verwaltungs- und das Aufbereitungsgebäude zu kühlen. Die Einhaltung der Trinkwasserhygiene ist ein weiterer wichtiger Punkt im Wasserwerk. Sie wird mit dem Einbau von elektrischen Durchlauferhitzern für das in den Gebäuden genutzte Trinkwasser sichergestellt.

Caverion Deutschland konnte Waldwasser mit dem wettbewerbsfähigsten Angebot überzeugen. Dass alle Leistungen von der Planung über die Ausführung bis zur Wartung aus der Hand eines fachkundigen Ansprechpartner kommen, überzeugte den Auftraggeber zusätzlich. Die Lage der beiden Unternehmen im selben Landkreis war ein weitere Pluspunkt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.