Caverion übernimmt Umbaumaßnahmen an GuD-Kraftwerk

Gas- und Dampfturbinenkraftwerk in Mittelsbüren © GKB (PresseBox) ( München, )
Caverion übernimmt Umbauarbeiten an einem Gas- und Dampfturbinenkraftwerk (GuD) in Mittelsbüren bei Bremen. Auftraggeber ist das Gemeinschaftskraftwerk Bremen (GKB), ein Zusammenschluss mehrerer Unternehmen aus der Energiewirtschaft. Für rund 1,6 Millionen Euro saniert Caverion die Heizungs-, Lüftungs- und Kälteanlagen.

Die Installationsleistung erfolgt in zehn Einzelgebäuden und auf einer verbindenden Rohrbrücke auf einem weitläufigen Gelände. Das GuD ist seit 2016 in Betrieb und produziert jährlich 1,8 Milliarden Kilowattstunden Strom. Das entspricht dem Jahresverbrauch aller Haushalte in einer Großstadt. Durch die kombinierte Nutzung einer Gas- und Dampfturbine erreicht ein GuD-Kraftwerk den höchsten Wirkungsgrad unter fossil betriebenen Anlagen.

Im Rahmen der Sanierung soll zudem eine Wärmerückgewinnungsanlage installiert werden, über die zusätzliche Energieeinsparungen erzielt werden.

„Caverion ist der richtige Partner für dieses Vorhaben, da das Unternehmen sehr erfahren ist“, sagt Olaf Busack, Projektleiter GKB.

Der Auftragsumfang beinhaltet unter anderem den Einbau einer Dampfumformerstation mit 1,5 Megawatt Leistung sowie von zehn raumlufttechnischen Anlagen mit einer Gesamtleistung von 250.000 Kubikmetern pro Stunde. Zudem ist Caverion mit der Umverlegung von 36 Klimasplitgeräten mit 3.500 Metern Kältemittelleitungen betraut.

Die Umbaumaßnahmen durch Caverion laufen seit August 2017 und werden voraussichtlich im Dezember 2017 abgeschlossen sein.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.