CAST-Workshop "Recht und IT-Sicherheit"

Moderation: Alexander Roßnagel, Universität Kassel

(PresseBox) ( Darmstadt, )
Die Bundesregierung will E-Government und E-Justice einen großen Schritt voranbringen. Auf der Basis der Sicherheitsdienste des elektronischen Personalausweises, von De-Mail, von Zeitstempeln, elektronischen Signaturen, sicherem ersetzen Scannen und sicherer elektronischer Archivierung will sie sowohl die Kommunikation von Bürgern und Wirtschaft mit Verwaltung und Justiz auf elektronische Kommunikation umstellen als auch in Verwaltung und Justiz die vollständige elektronische Akte einführen. Um diese Ziele zu erreichen, sollen viele bisher hinderliche Regelungen beseitigt und neue geschaffen werden. Zu diesem Zweck hat die Bundesregierung jeweils einen Entwurf für ein E-Government-Gesetz und ein E-Justice-Gesetz vorgelegt.

Im CAST-Forum "Recht und IT-Sicherheit" sollen diese Gesetzentwürfe vorgestellt und diskutiert werden, dazu notwendige und passende technische Standards präsentiert und erörtert werden sowie die vorgesehen Rechtsfolgen untersucht und bewertet werden. Die übergreifende Frage wird sein, ob durch diese Entwürfe Recht und IT-Sicherheit so aufeinander abgestimmt sein werden, dass eine sichere elektronische Verwaltung und ein sicherer elektronischer Rechtsverkehr möglich sein werden.

Programm und Anmeldung: http://www.cast-forum.de/...
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.