Neu bei Caseking: Farbenfrohe Neos-Gehäuse von BitFenix mit Mesh-Front, starkem Airflow und genialem Preis

Neu bei Caseking: Farbenfrohe Neos-Gehäuse von BitFenix mit Mesh-Front, starkem Airflow und genialem Preis
(PresseBox) ( Berlin, )
Auf das bereits dem Value-Segment zuzuordnende Comrade lässt BitFenix mit dem Neos Midi-Tower ein weiteres preisgünstiges Gehäuse mit dem gewissen Etwas folgen. Die makellos verarbeiteten Cases kommen mit oder ohne Seitenfenster und in der Grundfarbe Schwarz oder Weiß. Von dieser setzt sich ein kräftiger Farbanstrich an der Vorderseite in vielen Varianten ab. Aber auch schwarze und weiße Frontpartie sind für zurückhaltendere Rechner-Konzepte erhältlich. Dazu kommen ein pulverbeschichteter Innenraum, USB 3.0 High-Speed und entfernbare Staubfilter. Das alles zu einem absolut geringen Preispunkt. Jetzt bei Caseking.

Die Mesh-Frontblende ist sowohl bei der Window-Version als auch der fensterlosen Variante in einer kräftigen und brillanten Farbe lackiert. Unten ziert ein silbernes Markenlogo das kontraststarke Neos. Hinter dem Lochgitter sind zwei große runde Aussparungen zu erkennen, die an HiFi-Boxen oder Gitarrenverstärker erinnern und somit ihren Teil zu einem simplen, aber trotzdem aussagekräftigen Design beitragen - eine von BitFenix' größten Stärken. Dabei erfüllen die Löcher den praktischen Zweck, jeweils einen einsaugenden 120-mm-Lüfter an der Vorderseite aufzunehmen. Wenn man hier beleuchtete Fans mit einer bestimmten LED-Farbe einsetzt, kann man noch mehr Farbschattierungen hervorrufen.

Im Heck des Neos-Gehäuses hat BitFenix bereits einen schwarzen 120er-Lüfter vormontiert, der erwärmte Luft hinausbläst, die zuvor vom Prozessorkühler (bis 16 cm Höhe) und der Grafikkarte (bis 30 cm Länge) abgegeben wurde. Das Netzteil ist, dem aktuellen Trend folgend, hinten unten einzubauen und wird durch einen zur Reinigung entnehmbaren Filter vor Staub geschützt. Im vorderen Bereich des schwarz lackierten Innenraums befinden sich oben zwei werkzeuglose Slots zur Unterbringung von optischen Laufwerken, ganz unten ein Käfig für ebenfalls ohne Werkzeug fixierbare 3,5-Zoll-Festplatten und in der Mitte dazwischen sitzt ein schmaler Drive-Cage für drei 2,5-Zoll-Datenträger wie SSDs oder Notebook-HDDs.

Aufgrund dieser klugen Anordnung ergibt sich die Möglichkeit, mittig selbst riesige Grafikkarten-Boliden im ansonsten recht kompakten BitFenix Neos einzusetzen - 300 mm sind in einem preisgünstigen Midi-Tower für ATX-, Micro-ATX- oder Mini-ITX-Mainboards alles andere als zu verachten! Um einen ausreichenden Airflow zu ermöglichen, sind die Wände der Käfige mit Löchern versehen, damit die Luft hindurchströmen kann. Weitere Aussparungen bietet der Motherboard-Tray für eine optimale Kabelverlegung. Rändelschrauben zur Sidepanel-Fixierung sowie je ein USB-3.0- und -2.0-Port runden das bunte Angebot des Neos-Towers ab.

Die BitFenix Neos-Midi-Tower-Serie ist in allen Versionen ( schwarz/blau; schwarz/gold Window; schwarz/rot; schwarz/schwarz; schwarz/silber; weiß/blau; weiß/rot; weiß/silber; weiß/violett Window; weiß/weiß ) ab sofort vorbestellbar und ab Mitte Juni bei www.caseking.de verfügbar. Die Preise reichen von 37,90 Euro über 41,90 Euro (Window) bis hin zu 67,90 Euro (gedämmt) bzw. 71,90 Euro (gedämmt, Window).

Weitere Informationen zum BitFenix Neos sind auf unserer Special-Site zu finden: http://www.caseking.de/neos
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.