Caseking exklusiv: Xigmatek Pantheon Midi-Tower - der Feature-Gigant

Xigmatek Pantheon Midi Tower black
(PresseBox) ( Berlin, )
Xigmatek heimste mit seinem Debut-Produkt auf dem Gehäuse-Sektor weltweit unzählige Awards ein. Der Midgard Midi-Tower besticht auch heute noch durch sein erstklassiges Preis/Leistungsverhältnis. Nun steht mit dem Pantheon ein weiterer Genie-Streich von Xigmatek in den Startlöchern. Der Kühlungs- und Gehäusespezialist stattet das Pantheon gleich mit mehreren Top-Features aus. Um nur einige zu nennen: USB 3.0, Lüftersteuerungen, SATA-Hot-Swap, LED-on/off-Schalter und Radiatorvorbereitung im Deckel.

Auf den ersten Blick ist das Xigmatek Pantheon schlicht und unauffällig. Lediglich zwei Silberstreifen und die beleuchteten Lüfter heben sich optisch vom schwarzen Gehäuse-Äußeren ab. Design trifft auf Funktionalität: Die Mesh-Einlagen an Deckel und Front haben eine doppelte Funktion. So sorgen sie einerseits für eine perfekte Be- und Entlüftung des Gehäuses, zum anderen lassen sich die Einsätze komplett entfernen.

Unter dem Mesh-Gitter im Deckel hat das Xigmatek Pantheon genug Platz für einen 240er oder 280er-Radiator - natürlich passen an diese Stelle auch zusätzliche Lüfter. Hinter der Front-Platte verbergen sich die Festplatteneinschübe. Dank SATA-Hot-Swap können die Festplatten sogar im laufenden Betrieb ausgetauscht werden. Zwei Hot-Swap-Einschübe sind bereits vorinstalliert, weitere Adapter bietet Xigmatek optional an. Bis zu sechs Festplatten nimmt der Pantheon Midi-Tower auf.

Das I/O-Panel befindet sich im Deckel und bietet zahlreiche Anschlüsse: einen zukunftssicheren USB-3.0-Anschluss, 2x USB 2.0, eSATA, Audio, zwei Lüftersteuerungen sowie einen LED-on/off-Schalter. An die beiden Lüftersteuerungen können jeweils drei Lüfter angeschlossen werden, so dass der Pantheon Midi-Tower insgesamt sechs Lüfter regeln kann. Schalter für Power und Reset hat Xigmatek ebenfalls im I/O-Panel untergebracht.

Der Innenraum ist beim Xigmatek Pantheon Midi-Tower komplett schwarz lackiert und bietet viel Platz für üppige Komponenten. Der Mainboard-Tray besitzt einen großen Ausschnitt, so dass Kühler mit Backplate ohne den Ausbau der Hauptplatine (de-)montiert werden können. Weitere Kabel-Durchführungen lassen die Kabel auf der Rückseite des Mainboard-Trays verschwinden, was in einem aufgeräumten Innenraum resultiert. Dieser Effekt kommt besonders gut bei der Window-Variante des Pantheons zur Geltung.

Die Be- und Entlüftung der Komponenten übernehmen im Auslieferungszustand drei Lüfter. Ein 140-mm-Modell befördert die erwärmte Luft aus dem Innenraum, zwei 120er-Lüfter ziehen Frischluft ins Gehäuse und versorgen gleichzeitig die Festplatten mit kühler Luft. Neben den drei verbauten Ventilatoren können fünf weitere bei Bedarf für eine erhebliche Steigerung des Airflows sorgen. Gegenüber den seitlichen 120ern können zwei weitere an der rechten Seite des HDD-Schachts montiert werden. Darüber hinaus ein 140er/120er am Boden und zwei 140er/120er im Deckel.

Der Xigmatek Pantheon Midi-Tower ist voraussichtlich ab 24.11. zu einem Preis von 79,90 Euro bei www.caseking.de erhältlich und die Window-Variante voraussichtlich ab 30.11. zu einem Preis von 89,90 Euro.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.