Hör mal, wer da spricht - prominente Stimmen in der Werbung

Hollywoodstars sind in Deutschland nur wenigen mit ihren Originalstimmen bekannt. Prominente Gesichter werden mit den Stimmen ihrer Synchronsprecher assoziiert. Mit synchronsprecher.de stehen Filmstars akustisch auch Werbetreibenden zu Diensten.

Manfred Lehmann als Bruce Willis
(PresseBox) ( Appenweier, )
Die erfolgreichsten Hollywood-Blockbuster spielen weltweit pro Film mehr als eine Milliarde US-Dollar ein. Das Erfolgsgeheimnis eines solchen Kassenknüllers ist dabei vielschichtig. Die Story, das Drehbuch, die Special-Effects – viele Dinge tragen dazu bei, dass ein Film beim Publikum gut ankommt. Unter dem Strich kann man jedoch festhalten, dass vor allen Dingen die Hauptdarsteller und Hauptdarstellerinnen dazu beitragen, die Massen ins Kino oder vor den heimischen Bildschirm zu locken. Die ganz Großen Hollywoods gelten in diesem Sinne fast als Garant für wirtschaftlichen Erfolg.

Über eine Karriere hinweg baut das Publikum eine Beziehung zu den berühmten Leinwandstars auf. Einzelne Akteure können einem Genre zugeordnet werden und garantieren insofern für Action, Humor oder Romantik. Gleichzeitig sind diese Promis meist auch durch ihr Privatleben präsent und so gefragte Werbeträger. Kaum eine große Mode- oder Kosmetikmarke, die nicht mit dem Gesicht einer Hollywood-Berühmtheit für sich wirbt und damit den Kult um die Stars vergrößert.

Es sind aber nicht nur die Gesichter der Stars, die uns im Gedächtnis verhaftet sind. Vor allen Dingen ihre Stimmen würden wir in vielen Fällen aus hunderten heraus erkennen oder zumindest denken „Moment, die Stimme kenne ich doch“.

Dabei sind es bei internationalen Stars nicht die Originalstimmen, die wir kennen, sondern deren oft exklusive Synchronstimmen. So kommt ein „Yippie ya yeah, Schweinebacke“ nicht etwa über Bruce Willis Lippen an unser Ohr, sondern wurde vom deutschen Schauspieler Manfred Lehmann eingesprochen, der auch Gérard Depardieu oder Dolph Lundgren seine Stimme leiht. Nicht immer sind die Synchronstimmen dabei auch selber als Schauspieler bekannt und erfolgreich.

Stellvertretend für die Schauspieler verbinden Verbraucher mit deren Synchronstimme ein Image. Dieses Bild und die grundlegende Aufmerksamkeit, die eine bekannte Stimme weckt, können sich Unternehmen für die eigene Werbung zunutze machen, ohne dabei Hollywood-Honorare einkalkulieren zu müssen.

„Durch Rundfunk- und Fernsehwerbung in Dauerschleife werden Verbraucher immer weiter desensibilisiert“, weiß Corsta Frank Danner, Geschäftsführer der Carpe Diem Studios GmbH, Anbieter von synchronsprecher.de. „Eine bekannte Stimme sticht hier deutlich aus der Masse hervor und weckt die Aufmerksamkeit des Zuhörers. Gleichzeitig verbindet der Verbraucher mit der Stimme unterbewusst ein Gesicht und alle Erinnerungen an Filme und Medienberichte und projiziert dieses Image auf das was er hört.“

synchronsprecher.de arbeitet mit mehr als 170 professionellen Stimmen, darunter die deutschen Stimmen der bekanntesten Hollywoodstars wie Bruce Willis, Julia Roberts oder George Clooney. Sprecher aus unterschiedlichen Alterssegmenten stehen für Audio-Produktionen in Werbung, Marketing und Unternehmenskommunikation zur Verfügung. Ob klassische audiovisuelle Werbeformate oder auch Imagefilme, Podcasts oder Telefonansagen – überall dort, wo der gesprochenen Sprache besondere Aufmerksamkeit gilt, können Unternehmen mit synchronsprecher.de aus der Masse hervorstechen und von der Zugkraft einer bekannten Persönlichkeit profitieren.

„Wenn Angelina Jolie, gewissermaßen als Vorzimmerdame, Kunden in der Telefonwarteschleife begrüßt oder Interessenten akustisch durch ein Produktvideo begleitet, schafft das eine insgesamt vertrauensbildende und letztlich verkaufsfördernde Grundstimmung“, weiß Corsta Frank Danner. „Selbst wenn sich der Zuhörer nach kurzer Zeit bewusst wird, dass er es ‚nur‘ mit der Synchronstimme zu tun hat, schafft der erste Aha-Effekt doch zumindest die Aufmerksamkeit, die erforderlich ist, um im Anschluss mit Argumenten zu überzeugen oder nachhaltig zu informieren.“
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.