Über 70 Fachleute informierten sich über moderne Schweißtechnik und -verfahren

CLOOS Fachtagung „Rationalisierung und QS in der Schweißtechnik“

Praktische Vorführungen im CLOOS-Anwendungszentrum eröffneten...
(PresseBox) ( Haiger, )
Bereits zum 5. Mal organisierte CLOOS Schweißtechnik seine Schweißfachtagung, diesmal zum Thema „Rationalisierung und Qualitätssicherung in der Schweißtechnik“. Über 70 Fachleute aus ganz Deutschland nutzten im modernen Schulungszentrum am Stammsitz Haiger die Chance zum Informations- und Erfahrungsaustausch. Nach einer kurzen Vorstellung des Unternehmens durch CLOOS-Geschäftsführer Ralf Pulverich und Marketingleiter Michael Schmidt stand zunächst der Fachvortrag von Prof. Dr. Claus Emmelmann von der Technischen Universität Hamburg Harburg im Fokus. Er berichtete über das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie geförderte Forschungsprojekt „Qualitätsgerechte 3D-Laser-Schweißbearbeitung innovativer Schiffskonstruktionen“, das in Zusammenarbeit mit Cloos und neun weiteren Projektpartnern am Laserzentrum Nord in Hamburg realisiert wurde.

Weitere Themen waren „Integrierte Software-Lösungen zur Rationalisierung von Fertigungsabläufen“ und „Qualitätssteigerung unter Verwendung von innovativen Lasersensoren“. Die Referenten Ulrich Hofmann von der CLOOS-Anwendungstechnik und Udo Konstandin von Servo-Robot Deutschland vermittelten eindrucksvoll, welche Rationalisierungsmöglichkeiten und Qualitätssteigerungen für kleine wie große Unternehmen durch den Einsatz der modernen Schweißtechnik möglich sind.

Welche Möglichkeiten in diesem Bereich stecken, erlebten die Fachbesucher live bei praktischen Vorführungen im CLOOS-Anwendungszentrum: Dabei ging es beispielsweise um die virtuelle, computergestützte Schweißausbildung, die modernen Prozesse wie Cold Weld, Rapid Weld, Laserhybrid-Schweißen und das Laser-Schweißen. Offline-Programmierung, vernetztes Datenmanagement und Schweißdatenüberwachung erlebten die Fachbesucher ebenso wie die feinfühlige Sensorik, um Schweißnähte noch optimaler zu realisieren.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.