PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 493511 (Carl Cloos Schweißtechnik GmbH)
  • Carl Cloos Schweißtechnik GmbH
  • Carl-Cloos-Straße 1
  • 35708 Haiger
  • http://www.cloos.de
  • Ansprechpartner
  • Christina Cloos
  • +49(0)2773 85-326

Schlüsselfertige Systemlösungen in der Robotik

CLOOS mit zahlreichen Produktinnovationen auf der AUTOMATICA 2012

(PresseBox) (Haiger, ) In Halle B2 / Stand 329 der Fachmesse Automatica 2012 präsentiert die Carl Cloos Schweißtechnik GmbH, D-Haiger, ihr innovatives Komplettangebot für den roboterspezifischen Einsatz. Neben den neuen Schweißrobotern der QIROX®-Reihe und neuentwickelten, synergiegesteuerten HighEnd-Stromquellen werden hochrationelle Prozesstechnologien für die unterschiedlichsten Applikationen vorgestellt.

Die neue QIROX®-Robotergeneration - effizient und dynamisch im universellen Einsatz

Besonderes Messe-Highlight ist das Automatisierungskonzept QIROX® mit komplett neuer CLOOS-Robotergeneration. Die neuen Schweißroboter präsentieren sich in der mittleren Leistungsklasse des Typs 350 in zwei Varianten: In der klassischen Bauweise QIROX® Classic (QRC) sowie in der mit Hohlwelle ausgestatteten Variante QRH mit vorteilhaft im Roboterkorpus liegendem Schlauchpaket und integriertem Drahtantrieb. (s. Foto 1)

Die Robotertypen zeichnen sich durch eine ausgeprägte Modulbauweise aus und sind geeignet für Traglasten bis 15 kg. Optional verfügen sie über eine in den Roboterfuß integrierte 7. Achse (Excenterachse), die eine Erweiterung des Arbeitsradius um 550 mm (1100 mm bezogen auf den gesamten Arbeitsbereich) ermöglicht und somit für noch mehr Flexibilität in der Werkstückbearbeitung sorgt. Aufgrund der unter biotechnischen Gesichtspunkten optimierten Konstruktion kann die Verfahrgeschwindigkeit ohne Einbußen bei der Positionier-genauigkeit um den Faktor 2 gesteigert werden.

Die QIROX®-Schweißroboter sind sowohl für die Boden- als auch Überkopfmontage ausgelegt und können mit verschiedenen CLOOS-Sensoren kombiniert werden. Eine Peripherieeinheit mit Dreh-Schwenkbewegung, integrierter horizontaler Drehbewegung und Hubachse demonstriert die optimale Werkstückpositionierung im automatisierten Schweißprozess.

Der RAPID WELD-Prozess - unerreicht wirtschaftlich im Eindrahtbereich

Der von CLOOS neuentwickelte Rapid Weld-Hochleistungsprozess ermöglicht in Verbindung mit den Schweißgeräten der Serien QINEO® TRONIC und QINEO® PULSE das rationelle MAG-Eindrahtschweißen von Stahlbauteilen mittlerer bis großer Wandstärke. Er liefert in manuellen und automatisierten Anwendungen gleichermaßen gute Ergebnisse. Durch einen stark fokussierten Hochleistungssprühlichtbogen wird eine deutlich erhöhte Einbrandtiefe erzielt.

Auch bei großem "stick out" wird ein stabiler Lichtbogenfußpunkt ausgebildet, was zu entscheidenden Vorteilen führt: Einerseits wird eine gute Wurzelausbildung begünstigt, andererseits sind kleine Öffnungswinkel bei der Schweißnahtvorbereitung möglich, was den Schweißguteinsatz und die Schweißzeit erfreulich reduziert. Der spezifische Wärmeeintrag ist trotz hoher Abschmelzleistung minimiert, so dass weitgehend verzugsfreie Nahtergebnisse erreicht werden. Auch sind eine glatte Nahtoberfläche und eine verminderte Neigung zu Einbrandkerben vorteilhaftes Resultat des RAPID WELD-Prozesses. Eine Nahtvorbereitung ist selbst bei großen a-Maßen nicht mehr unbedingt erforderlich. Das Schweißverfahren reduziert die Schweißzeiten um gut 25% gegenüber herkömmlichen Prozessen. (Foto 2)

Kaltschweißprozess CW (Cold Weld ) für das rationelle Dünnblechschweißen

Die neuentwickelten, synergiegesteuerten AC-Impulsstromquellen QINEO® CHAMP von 450 bis 600 A bieten in Verbindung mit QIROX®-Industrierobotern vielfältigen Komfort beim wärmereduzierten CW- Schweißen (Cold Weld) dünnwandiger Bleche. Die Bedienung ist dabei denkbar einfach: Nach Aufruf der passenden Kennlinie kann der Schweißprozess mittels Drehsteller individuell "kälter" oder "wärmer" reguliert werden. Der CW-Prozess zeichnet sich durch einen besonders geringen Energieeintrag in die Schweißnaht aus, wodurch unerwünschter Bauteilverzug entscheidend minimiert wird. Weitere Vorteile sind eine verbesserte Spaltüberbrückbarkeit sowie eine bedeutende Steigerung der Schweißgeschwindigkeit, auch bei Aluminium. Es werden höchste Anforderungen an Spritzerfreiheit und Nahtoptik realisiert. Die QINEO® CHAMP kann auf DC-Betrieb umgeschaltet werden; dabei stehen dem Anwender zusätzlich die fünf Prozesse der QINEO® PULSE zur Verfügung, um Schweißaufgaben aus verschiedensten Anwendungsbereichen optimal lösen zu können. (Foto 3)

Rationeller Laser-Hybrid-Prozess: Neuer Schweißkopf mit integrierter 7. Roboterachse

Aus dem Bereich innovativer Lasertechnologien von CLOOS wird der neuentwickelte Laser-Hybrid-Schweißkopf mit integrierter 7. Roboterachse für eine optimale Brenner- und Laserstrahlorien-tierung vorgestellt. Das Verfolgen der Schweißnaht auch mit Richtungsänderungen sowie eine gute Einkopplung des Laserstrahls bei der geforderten MSG-Brennerstellung lassen sich problemlos realisieren. Somit entfallen Schweißunterbrechungen an Konturen und es werden kürzere Taktzeiten im Roboterschweißprozess erreicht. Der neue Laser-Hybrid-Schweißkopf ist wirtschaftlich einsetzbar auch bei hohen Laserleistungen bis 20 KW, wie sie insbesondere beim Schweißen dickwandiger Werkstoffe erforderlich sind. (Foto 4)

Neu: Vollautomatisiertes MSG-Engspaltschweißen für den Dickblecheinsatz

Die neue MSG-Engspalttechnik von CLOOS, eine automatisierte Schweißverfahrensvariante mit Industrieroboter, bietet besondere Wirtschaftlichkeit beim Schweißen dickwandiger Bauteile. An die Stelle der üblichen V-Nahtvorbereitung tritt die Engspaltnaht mit parallelen Nahtflanken und einer Spaltbreite, die selbst bei 300mm Wanddicken nur 20mm beträgt. Zur Vorbereitung der Nahtflanke ist die Qualität des konventionellen Brennschnitts ausreichend. Das Schweißnahtvolumen kann so gegenüber der herkömmlichen Schweißnahtvorbereitung drastisch reduziert werden. Im Vergleich zur Handschweißung ist nach aktuellem Praxisstand ein über 80 % minimierter Zeit- und Materialaufwand möglich, verbunden mit einem enormen Einsparpotential auch bei Schutzgas und Energie.

Kernstück der CLOOS-Engspalttechnik ist das rechteckige, bis zu 400 mm lange Engspaltschwert, das Drahtelektrode, Schutzgas und Kühlwasser führt. Die Schweißnähte mit dem typisch gleichmäßigen Nahtaufbau erfüllen höchste Qualitätsanforderungen. Die relativ niedrige Energiezufuhr beim Engspaltschweißen ist besonders vorteilhaft auch für wärmeempfindliche Werkstoffe wie Feinkornbaustähle und Chrom-Nickel-Stähle. (Foto 5)