PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 184147 (Carl Cloos Schweißtechnik GmbH)
  • Carl Cloos Schweißtechnik GmbH
  • Carl-Cloos-Straße 1
  • 35708 Haiger
  • http://www.cloos.de
  • Ansprechpartner
  • Manfred Zissel
  • +49 (2773) 85-0

Neues, modular aufgebautes Schweißgeräteprogramm QINEO® mit Synergiemodus

(PresseBox) (Haiger, ) Die Zahl zu schweißender Werkstoffe nimmt zu. Zugleich steigen die Anforderungen an den Lichtbogen, die Vernetzbarkeit mit Robotern sowie die Prozesssicherheit und die Reproduzierbarkeit. Diesen Ansprüchen genügt die neue Schweißgerätegeneration QINEO® von Cloos. Mit ihr verfügt der Anwender über modernste, frei konfigurierbare Stromquellentechnik.

Die industrielle Fügetechnik ist mit einer ständig wachsenden Materialdiversifikation konfrontiert. Modifizierte Werkstoffe und Beschichtungen erfordern zur Erlangung exzellenter Nahtqualitäten den exakt abgestimmten Lichtbogen. Kundenspezifische Umgebungseinflüsse mit physikalischer Auswirkung auf den Lichtbogen sind dabei zu neutralisieren. Hightech-Anwendungen mit dem Focus hoher Abschmelzleistung drängen auf die Realisierung ihrer theoretischen Potenziale. Die Vernetzung mit der Industrieroboter- und Sondermaschinenwelt muss mittels einfacher Installation ermöglicht werden. Die Ergebnisse sollen prozesssicher und reproduzierbar sein. Neben den am oberen Ende der Anspruchsskala angesiedelten Anwendungen gilt es dem Markt der sogenannten Standardanwendungen in der Lichtbogenfügetechnik bedarfsgerechte Lösungen anzubieten. Mit der Globalisierung eröffnen sich für die Hersteller von schweißtechnischem Equipment ebenso wie für deren Anwender zwar neue Märkte, andererseits sehen sich beide Seiten jedoch auch einem wachsenden Preisdruck ausgesetzt. Für die Hersteller schweißtechnischer Ausrüstung bedeutet dies, die Summe aller Ansprüche umzusetzen in

- kundenspezifische Hard- und Softwarelösungen (beste Zünd- und Schweißeigenschaften, passender Leistungsbereich, abgestimmt auf die Automatisierungsumgebung und geeignet für die jeweilige Einsatzumgebung);
- prozesstechnische Intelligenz >>on Board<< (sicheres, schnelles Anpassen an veränderte Schweißaufgaben, Gewährleistung von Prozesssicherheit und Reproduzierbarkeit der Schweißergebnisse);
- hohe Zuverlässigkeit (hohe Gesamtverfügbarkeit);
- einfache, intuitive Bedienbarkeit (geringe Ansprüche an das theoretische Fachwissen des Schweißers, reduziert die >>Fehlereinflussgröße Mensch<<, erfordert geringen Schulungsaufwand);
- Preiswürdigkeit (wirtschaftlichste Lösung) sowie
- kurze Lieferzeiten.

Plattformstrategie ermöglicht viele Varianten

Mit der neuen Schweißgerätegeneration QINEO® von Cloos (www.cloos.de) wird dem Anwender modernste, frei konfigurierbare Stromquellentechnik zur Verfügung gestellt. Primär getaktete (Inverter) und sekundär getaktete Stromquellen (Chopper), stufengeschaltete Stromquellen und Geräte mit stufenloser Leistungsvorwahl, Normal- und Pulsprozess sowie vollständig digitalisierte Schweißprozessregelung bilden die Basis für eine optimale kundenspezifische Gerätekonfiguration. Eine konsequent umgesetzte Plattformstrategie (Modulbauweise) ermöglicht eine sinnvolle Variantenbildung und die Realisierung anwendungsorientierter Ausstattungslevel. So kann die Integration der Bedienung im Drahtantrieb, in der Stromquelle oder in einem tragbaren Fernbedienungsgehäuse realisiert werden. Dabei stehen für alle pulsfähigen Geräte drei Bedienungstypen zur Verfügung, die wahlweise einen der Aufgabenstellung angepassten Bedienumfang bieten. Stromquellen mit integriertem Drahtantrieb oder mit Drahtantrieb im eigenen Gehäuse, keine Wasserkühlung (gasgekühlter Brenner), integrierte oder externe Wasserkühlung, Stapelfüße sowie normaler oder großer Radsatz sind weitere konfigurierbare Features.

Die erste Typenreihe ist die robuste QINEO® STEP

Mit QINEO® STEP steht die erste Typenreihe der QINEO®-Serie dem Markt zur Verfügung. Die stufengeschalteten MSG-Schweißgeräte zeichnen sich durch einfache, intuitive Bedienbarkeit und besondere Robustheit aus. Die Typen STEP 180, STEP 250 und STEP 300 sind als gasgekühlte Kompaktanlagen für den Werkstatt- und Reparaturschweißbetrieb designed und sind daher besonders für das Schweißen im Kurzlichtbogen an Blechendicken von 0,5 bis 4 mm geeignet (180, 250 und 300 A Schweißstrom bei 40 % ED, 10 min und 40°C). Die Typen STEP 350 Eco oder Master, STEP 450 Eco/Master und STEP 600 Eco/Master sind hinsichtlich Bauart, Ausstattung und Kühlung frei konfigurierbar (350, 450 und 600 A Schweißstrom bei 60 % ED, 10 min und 40°C). Die Geräte sind für das manuelle Schweißen im industriellen Bereich ausgelegt. Dabei kann im Kurz- und Sprühlichtbogen geschweißt werden. Im Synergiebetrieb wählt der Schweißer die gewünschte Stufenschalterstellung. Die werkseitig hinterlegten Kennlinien passen in Abhängigkeit zur vorgewählten Drahtstärke und zur Werkstoff-Gas-Kombination die noch erforderlichen Parameter automatisch an. Für die Drahtfördergeschwindigkeit kann mittels Drehpotentiometer ein Feinabgleich vorgenommen werden. Da in der Praxis bestimmte Toleranzen zu den Referenzbedingungen bei der Kennlinienerstellung auftreten können, wird im Programmiermodus mittels Drehsteller eine relative Veränderung der Nebenparameterwerte ermöglicht.

Parameter lassen sich auch individuell einstellen

Die Anwahl nicht vorhandener Synergiekennlinien oder die Vorwahl einer Spannung außerhalb der vorgewählten Kennlinie wird ebenso wie eine Reihe möglicher Fehlerquellen (zum Beispiel nicht oder falsch angeschlossener Drahtantrieb) im Bediendisplay angezeigt. Natürlich lässt sich der Synergiebetrieb abstellen und eine individuelle Parametereinstellung vornehmen. Zur Erreichung bester Schweißergebnisse kann neben den für diese Geräteklasse üblichen Einstellungen der Spannungsstufe und der Drahtgeschwindigkeit zusätzlich auf unterschiedliche Drosselstufen zugegriffen werden. Für das Schweißen mit Mischgas oder CO2 stehen getrennte Masseanschlussbuchsen zur Verfügung. Das Zündverhalten der Stromquelle ist durch einen definierten Schweißstromanstieg (>>Soft-Ignition<<) in der Zündphase entscheidend verbessert. Die in der Synergiekennlinie hinterlegten Zündparameter lassen sich im Programmiermodus auf abweichende Randbedingungen abstimmen. Die Geräte können im 2-Takt-Betrieb, im 4-Takt-Betrieb, im Punktschweißmodus oder im Intervallmodus betrieben werden und sind mit diversen länderspezifischen Netzspannungen lieferbar.

Schnelles Leistungsteil in der Ausführung PULSE

Die neuen QINEO® PULSE-Schweißgeräte sind robuste , stufenlos regelbare, sekundär getaktete MSG-Pulsschweißstromquellen für den manuellen und den automatisierten industriellen Schweißbetrieb. Die Geräte sind als Kompaktanlagen und Anlagen mit getrenntem Drahtantrieb für 350, 450 und 600A Schweißstrom (jeweils bei 60 % ED, 10 min und 40°C) erhältlich. Hinsichtlich Kühlungsart, Bedienungsvariante und Ausstattungsumfang sind alle Geräte frei konfigurierbar. Pulse-Schweißgeräte sind ab April 2008 verfügbar. Die Stromquellen der PULSE-Serie sind durch Einsatz modernster Transistoren mit einem sehr schnell schaltenden Leistungsteil ausgerüstet. Die digitale Schweißstromregelung verarbeitet eine deutlich erweiterte Anzahl ergebnisrelevanter Parameter so, dass ein bestes Schweißergebnis und höchstmögliche Reproduzierbarkeit erreicht werden. Spezifizierte Regelalgorithmen begünstigen dabei das Schweißergebnis. Für alle üblichen Gas-Werkstoff-Kombinationen und Drahtdurchmesser sind die optimierten Parameter in Form von Synergiekennlinien in einer Datenbank der Stromquelle abgespeichert. Für den Anwender wird somit eine unkomplizierte Handhabung gewährleistet. Die in der Praxis auftretenden Bedingungen weichen oftmals gegenüber den Referenzbedingungen ab, die bei der Kennlinienerstellung vorlagen. Zur Korrektur solcher Abweichungen stehen dem Schweißer deutlich erweiterte Möglichkeiten zur Verfügung, die im Übrigen ein Alleinstellungsmerkmal im Markt der Pulsgeräte darstellen. So kann mit der Funktion >>Arc Length<< ein Feinabgleich der Lichtbogenlänge und mit der Funktion >>Arc Dynamic<< ein Feinabgleich der Lichtbogendynamik realisiert werden.

999 Speicherplätze stehen für Jobs zur Verfügung

Im Programmiermodus sind abhängig von der gewählten Betriebsart die jeweils relevanten Nebenparameter vom Augenblickswert um dimensionslose Korrekturwerte nach oben oder unten veränderbar. Damit die anwenderseitig ermittelten Idealergebnisse aus dem durchgeführten Feinabgleich oder die bei ausgeschaltetem Synergiebetrieb eingestellten Parameter jederzeit erneut verwendet werden können, stehen dem Schweißer 999 Speicherplätze für Jobs zur Verfügung. Ein Job besteht aus den benutzerdefinierten Parametern für eine Schweißaufgabe. Die QINEO® PULSE-Geräte verfügen über die Betriebsarten 2-Takt, 4-Takt, Super-4-Takt, Punkten/Intervall und Extern. Die Betriebsart Extern ist für den Automatisierungs-(SPS-) oder Roboterbetrieb vorgesehen. Die Anwahl der einzelnen Signale erfolgt über die Automatisierungsschnittstelle der Stromquelle. Die Kommunikation zwischen Stromquelle und Steuerung der Automatisierungskomponente kann mit einem >>Open Machine Interface<< oder über ein standardisiertes Bussystem wie Profibus DP, Profinet oder Interbus S erfolgen. Optional ist eine Schweißdatenerfassung mit Auswertung erhältlich. Es können damit neben der Protokollierung des Schweißprozesses Maßnahmen eingeleitet oder Warnungen ausgegeben werden, wenn festgelegte Grenzwerte über- oder unterschritten werden. Die QINEO® PULSE-Schweißgeräte verfügen zudem über ein Fehlerdiagnose- und Anzeigesystem sowie über eine Sperrfunktion, die eine unbeabsichtigte Eingabe oder Veränderung von Parametern verhindert.

Mit den Geräten der Serie PULSE können die nachstehend beschriebenen Verfahren genutzt werden:

- ELEKTRODE: Mit dieser Verfahrensart können alle handelsüblichen Elektroden verschweißt werden (DC).
- CONTROL WELD: Dieses Verfahren garantiert eine geringe spezifische Wärmeeinbringung und gute Spaltüberbrückbarkeit. Es eignet sich folglich zum Schweißen von Dünnblechen unter Verwendung von Mischgas oder CO2.
- SPEED WELD: Es steht ein fokussierter Pulslichtbogen mit mittlerer bis großer Abschmelzleistung zur Verfügung. Bei hohen Schweißgeschwindigkeiten erzielt man gute Einbrandtiefen und einwandfreie Flankenanbindung. Das Verfahren findet im Wesentlichen im automatisierten Bereich Anwendung und eignet sich für mittlere bis große Blechstärken.
- VARI WELD: Der gut steuerbare Pulslichtbogen zeichnet sich durch ein hervorragend beherrschbares Schweißbad und einen absolut spritzerarmen Tropfenübergang aus. >>Vari Weld<< ermöglicht auch bei unterschiedlichen äußeren Bedingungen sehr stabile Lichtbogenverhältnisse. Das Verfahren eignet sich zum Schweißen von C-Stahl, Aluminium und Chrom-Nickel Stählen, sowie zum MIG-Löten.
- RAPID WELD: Der stark eingeschnürte Hochleistungs-Sprühlichtbogen erzielt bei hohen Drahtfördergeschwindigkeiten große Abschmelzleistungen bei tiefem Einbrand. Das Verfahren eignet sich besonders für das Hochleistungsschweißen von dickwandigen Stählen.
- DUO PULSE: Dem Standard-Pulsprozess wird ein zweiter, niedrigfrequenter Puls überlagert, was einen deutlichen Wechsel des Energieeintrags zu einem definierten Zeitpunkt eines Zeitfensters bewirkt. Dadurch werden eine verbesserte Spaltüberbrückbarkeit und eine gezielte Wärmeführung erreicht. Daneben lässt sich eine >>Designeroberfläche<< der Schweißnaht erzielen (zum Beispiel die gewünschte Schuppigkeit bei Aluminiumnähten). Das Verfahren eignet sich für alle Werkstoffe.
- CLEAN START: Für den Startvorgang steht für alle Verfahren neben dem üblichen Zündmodus die spezielle Zündroutine >>Clean Start<< zur Verfügung, die eine zuverlässige und spritzerarme Zündung garantiert.

Weitere Gerätetypen kündigen sich an

Der nächste Gerätetyp der QINEO®-Reihe wird ein hinsichtlich der Leistungsvorwahl stufenlos verstellbares Invertergerät QINEO®-Tronic sein. Synergiekennlinien, Jobspeicher und Automatisierungsschnittstelle gehören zum Ausstattungsumfang dieser Geräte, die Ende 2008 verfügbar sein werden. Die weiteren Gerätetypen umfassen ein speziell auf die Anforderungen der Automotive-Branche abgestelltes Geräteequipment, das Nachfolgemodell der heutigen Spitzentechnologie-Stromquelle QUINTO II sowie Invertergeräte für das WIG- und Plasmaschweißen.