Laserschweißen und -schneiden mit höchster Präzision

QIROX Laser Cell

Laserschweißen und -schneiden mit höchster Präzision (PresseBox) ( Haiger, )
Präzise, schnell und zuverlässig: Der Einsatz von Laserstrahlen in der Füge- und Trenntechnik bietet zahlreiche Vorteile. Mit QIROX Laser Cell präsentiert CLOOS eine neue Produktlinie an Kompaktzellen zum automatisierten Laserschneiden und -schweißen.

Die Anforderungen an Produktivität, Reproduzierbarkeit und Qualität in der industriellen Fertigung wachsen ständig. Dies stellt auch die Füge- und Trenntechnik vor neue Herausforderungen. Moderne Schweißverfahren bieten die Möglichkeit, Qualität, Produktivität und Wirtschaftlichkeit des gesamten Produktionsprozesses weiter zu steigern. Insbesondere das Laserschweißen und -schneiden wird in Zukunft noch weiter an Bedeutung gewinnen. Das liegt vor allem an der hohen Effizienz und Genauigkeit des Laserstrahls. Beim Laserschweißen und -schneiden werden oftmals viel höhere Prozessgeschwindigkeiten bei gleichzeitig besserer Qualität als bei konventionellen Verfahren erreicht. Durch das exakte Arbeiten mit einem punktgenauen und präzisen Energieeintrag wird der Wärmeeinfluss und damit der thermische Verzug verringert. Dies reduziert zeitaufwendige Nacharbeiten auf ein Minimum.

Mit QIROX Laser Cell hat CLOOS eine umfangreiche Palette an kompakten Laserzellen für maximale Wirtschaftlichkeit und Qualität entwickelt. Dabei bildet jede Laserzelle eine maßgeschneiderte Einheit mit perfekt aufeinander abgestimmten Komponenten. Sie benötigen wenig Platz und lassen sich einfach in jede Fertigung integrieren. Die schlüsselfertigen Anlagen beinhalten Laserschweißkopf, Schutzeinrichtung, Bedienterminal, Positionierer, QIROX-Roboter, einen Flachbildschirm mit HD-Kamera zur Visualisierung sowie einen vormontierten Technikraum.

Die Laserzellen sind mit einem Hightech-Diodenlaser ausgestattet, der einen maximalen elektrischen Wirkungsgrad bietet. Darüber hinaus zeichnet sich dieser Lasertyp durch eine sehr hohe Verfügbarkeit, einen geringen Wartungsaufwand, eine leichte Bedienung sowie exzellente Prozessstabilität aus.

Die 2-Stationen-Anlagen sind mit verschiedenen Positionierertypen für unterschiedliche Werkstücke erhältlich und lassen sich von außen bestücken. So kann der Mitarbeiter auf der einen Seite die geschweißten Werkstücke entnehmen, die Qualität der Schweißungen überprüfen und die Vorrichtungen neu bestücken, während auf der anderen Station der Schweißprozess stattfindet. Dies resultiert in einem enormen Zeitgewinn im gesamten Prozessablauf.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.