VR Payment bringt Komplettlösung für den Onlinehandel

VR pay eShop Kompakt

VR Payment (PresseBox) ( Frankfurt am Main, )
Genossenschaftlicher Zahlungsspezialist launcht vorkonfigurierte Onlineshop-Lösung mit integriertem Payment als All-Inclusive-Paket
  • Einfacher Start in den E-Commerce – ohne technische Vorkenntnisse und zu kalkulierbaren Kosten
  • Support von Webshop-Spezialisten
  • Händler erhalten mit wenigen Klicks Zugang zu einem neuen Vertriebskanal und neuen Zielgruppen
Der Zahlungsspezialist der genossenschaftlichen FinanzGruppe, VR Payment, erweitert sein Angebot für den Onlinehandel und launcht eine Omnichannel-Komplettlösung, die Kunden von Volksbanken und Raiffeisenbanken einen einfachen Start in den E-Commerce ermöglicht: Im Paket enthalten sind der gesamte vorkonfigurierte Onlineshop, responsive Designvorlagen, alle gängigen Zahlungs-Optionen sowie das Hosting, kontinuierliche Weiterentwicklungen und der Support durch erfahrene Web-Experten.

Mobile Technologien haben das Verhalten fast aller Verbraucher nachhaltig verändert. Produktrecherchen auf dem Smartphone, Online-Bestellungen, Abholung oder Rückgabe im stationären Geschäft – Kunden verlangen zunehmend ein nahtloses Einkaufserlebnis über mehrere Vertriebskanäle hinweg. Für Händler, die bisher ihre Produkte rein offline angeboten haben, liegt in diesem Wandel auch eine Chance: Ergänzen sie ihr Geschäft durch E-Commerce-Lösungen, bieten sie der zunehmend digitalisierten Kundschaft gleich mehrere Kontaktpunkte und erhöhen damit die Wahrscheinlichkeit, Konsumenten wieder in das Ladengeschäft zu bringen. Zudem erweitern sie ihren Vertriebsweg und können ihre Zielgruppe deutschland- oder sogar weltweit erreichen. Laut einer Studie des Handelsverbands Deutschland wurden im dritten Quartal 2019 über 17 Milliarden Euro im Internet auf dem deutschen Markt umgesetzt, 12,3 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum.

E-Commerce-Lösung entlang der Kundenbedürfnisse
Die Erfahrungen von VR Payment haben gezeigt: Für viele kleine und mittelständische Händler ist die Erstellung und Implementierung eines Webshops zeit- und kostenintensiv. „Wir sind mit unseren Händlern in einen intensiven Austausch gegangen: Was brauchen sie, was hemmt sie in Sachen E-Commerce? Viele scheuen den Aufwand, einen eigenen Shop zu konfigurieren und waren unsicher, insbesondere was das Thema Check-out und sichere Zahlungsoptionen angeht. Wir haben jetzt eine Lösung geschaffen, die genau auf diese Bedürfnisse zugeschnitten ist“, sagt Carlos Gómez-Sáez, CEO von VR Payment.

VR pay eShop Kompakt ist die erste All-inclusive-Lösung, die das komplette, vorkonfigurierte Shopsystem mit integriertem Payment, umfassendem langfristigen Support abbildet und das intuitiv zu bedienen ist.  Die Lösung ergänzt das bestehende E-Commerce Portfolio von VR Payment: Bislang wurden in erster Linie Händler mit sehr kleinem Produktsortiment mit einer One-Page-Lösung angesprochen sowie Online-Händler, die für ein bereits bestehendes Shopsystem professionelles Payment benötigten.

Staffelpreise für jede Umsatzgröße
Der VR pay eShop Kompakt wird in drei Paketen angeboten, die nach monatlichem Umsatzvolumen gestaffelt sind. Das günstigste Paket startet als Flatrate für ein Umsatzvolumen bis 3.000 Euro mit 129,90 Euro pro Monat. In der Pauschale enthalten sind alle Transaktionsgebühren und Entgelte im Zusammenhang mit dem Zahlungsverkehr, der gesamte Funktionsumfang des Shops sowie der Support.

Mehr Informationen
www.vr-payment.de/...
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.