PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 786750 (Carbon Composites e.V.)
  • Carbon Composites e.V.
  • Am Technologiezentrum 5
  • 86159 Augsburg
  • http://www.carbon-composites.eu/
  • Ansprechpartner
  • Doris Karl
  • +49 (821) 598-5747

Mitgliederversammlung des Carbon Composites e.V.: Vorfreude auf die "Experience Composites" und neue Mitglieder

(PresseBox) (Augsburg, ) Die neunte Mitgliederversammlung des Carbon Composites e.V. (CCeV) am 17. März 2016 stand ganz im Zeichen von Innovationen und Erfolgen: Präsentiert wurden unter anderem die Möglichkeiten von Carbon im Bauwesen sowie das Konzept des Messe-Events „Experience Composites“, der vom 21. bis 23. September 2016 in Augsburg Premiere haben wird.

Insgesamt konnte der Carbon Composites e.V. im vergangenen Jahr 28 neue Mitglieder gewinnen. Sie wurden vom Vorstandsvorsitzenden Prof. Dr. Hubert Jäger im Rahmen der Mitgliederversammlung herzlich begrüßt. Mit den neuen Mitgliedern Daimler und Boeing hat der CCeV nun nicht nur alle deutschen Automobilhersteller an Bord, sondern auch die großen Player der Luft- und Raumfahrt.

Eine der Branchen, in der die innovativen Qualitäten von carbonfaserverstärktem Kunststoff erst noch Fuß fassen müssen ist die Bauindustrie. Dr. Frank Schladitz vom Cluster C3 aus Dresden schilderte die Vorgehensweise, mit der das Cluster die Baubranche für den Werkstoff Carbon begeistern möchte. Er nannte aber auch überzeugende Gründe, warum die Kombination von Beton und Carbon im Bau und in der Sanierung verwendet werden sollte: Im Vergleich zu Stahl ist zwar der Kilopreis von Carbon höher, man braucht allerdings wesentlich weniger Carbon, um die gleiche Dichte und Zugfähigkeit zu erzielen. „Wenn man die 24fache Leistungsfähigkeit von CFK betrachtet, dann ist Carbon im Endeffekt preiswerter als Stahl“, so Schladitz.

Das Thema Carbon im Bauwesen wird eines von mehreren sein, das bei der „Experience Composites“ im Herbst 2016 präsentiert wird: Philip Häußler von der Messe Augsburg und Daniel Ageda von der JEC Group waren nach Meitingen gekommen, um als Partner des CCeV bei diesem Multi-Location-Event das Messekonzept vor den Mitgliedern des Vereins zu erläutern. Sie hatten auch schon die gute Nachricht im Gepäck, daß das Angebot von der Faserverbundbranche bereits hervorragend angenommen wird. Eine Reihe namhafter Unternehmen aus dem In- und Ausland haben ihre Teilnahme an dem Event zugesagt.

„Als Pionier in Sachen Carbon wollen wir bei der Experience Composites auf jeden Fall dabei sein“, sagt Dr. Markus Partik, Standortleiter der SGL Group in Meitingen. Der Hersteller von Carbonfasern, Verbundwerkstoffen und -bauteilen ist eines der Gründungsmitglieder des Netzwerks Carbon Composites e.V. und unterstützt nicht zuletzt deshalb die in Augsburg stattfindende Messe. „Der Zukunftswerkstoff Carbon hat im Süden Deutschlands eine gewachsene Heimat“, ergänzt er. „In diesem Zusammenhang werden wir im Rahmen des Messe-Events auch unsere Türen am Meitinger Standort öffnen und den Besuchern die Praxis der Herstellung von Carbonfaser-Verbundwerkstoffen zeigen.“

Nach dem Vortrag der Messeexperten gab es weitere Anfragen und Interesse aus den Reihen der CCeV-Mitglieder, sich diese Premiere nicht entgehen zu lassen. Entsprechend konnte Vorstandsvorsitzender Dr. Hubert Jäger die Versammlung mit besten Wünschen und der Einladung zur nächsten Mitgliederversammlung am 7. März 2017 schließen. An diesem Datum feiert der CCeV sein zehnjähriges Bestehen – die Jubiläumsmitgliederversammlung wird entsprechend feierlich gestaltet werden.

Website Promotion

Carbon Composites e.V.

Carbon Composites e.V. (CCeV) ist ein Verbund von Unternehmen und Forschungseinrichtungen, der die gesamte Wertschöpfungskette der Hochleistungs-Faserverbundwerkstoffe abdeckt. CCeV vernetzt Forschung und Wirtschaft in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

CCeV versteht sich als Kompetenznetzwerk zur Förderung der Anwendung von Faserverbundwerkstoffen. Die Aktivitäten von CCeV sind auf die Produktgruppe "Marktfähige Hochleistungs-Faserverbundstrukturen" ausgerichtet. Schwerpunkte liegen auf Faserverbundstrukturen mit Kunststoffmatrices, wie sie aus vielen Anwendungen auch einer breiteren Öffentlichkeit bekannt sind, sowie auf Faserverbundstrukturen mit Keramikmatrices mit ihren höheren Temperatur- und Verschleißbeständigkeiten.

CCeV wurde 2007 gegründet und umfasst derzeit (März 2015) 266 Mitglieder, darunter 54 Forschungseinrichtungen, 44 Großunternehmen, 132 kleine und mittlere Unternehmen, 30 assoziierte Mitglieder sowie sechs unterstützende Organisationen. Sitz des Vereins ist Augsburg.