PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 92999 (Caparol Farben Lacke Bautenschutz GmbH)
  • Caparol Farben Lacke Bautenschutz GmbH
  • Roßdörfer Str. 50
  • 64372 Ober-Ramstadt
  • https://www.caparol.de/
  • Ansprechpartner
  • Franz Dörner
  • +49 (6154) 71-1097

connected color: Die Farbe als roter Faden - verbindet Caparol und tretford

(PresseBox) (Ober-Ramstadt, ) Stellen Sie sich einen Raum ohne Boden oder einen Raum ohne Wände vor: Sicherlich in der surrealistischen Malerei möglich, doch nicht in unserer Realität. Dieser Gedanke hat die Marken Caparol und tretford dazu bewegt, eine gemeinsame Kollektion für Raumgestalter zu entwickeln, die jetzt erstmals präsentiert wird.

connected color stellt eine optimale Verbindung zwischen Wand und Boden dar. Der rote Faden von connected color ist die Farbe, weil oft ein bestimmter Farbton der Antrieb für Veränderung ist. Die Kollektion liefert Ideen zu Farbkombinationen und inspiriert zu Neugestaltungen, da sie den Raum im Ganzen betrachtet und Farbharmonien neu interpretiert. Sie ist zugleich ein handliches Buch sowie ein überzeugendes Beratungsinstrument für Handwerker, die sich sowohl der Boden- als auch der Wandgestaltung widmen. Die Maltechniken sind teilweise ausgefallen und für Profis prädestiniert. Die vier Trendthemen De Luxe, East, Fancy und Punky wurden nach dem Vorbild der Caparol-Trendkollektion (seit April 2006 auf dem Markt) aufgebaut und führen den Nutzer bei der richtigen Farbauswahl. Es macht Spaß, darin zu blättern und Farbharmonien neu zu entdecken, auch wenn diese gewagt oder ungewöhnlich sind. conneted color bietet Farbinnovationen zum Wohnen.

Durch ihre Gliederung ist connected color einfach in der Handhabung und zugleich übersichtlich. So versteht der Betrachter schnell das Zusammenspiel von Farben, Strukturen und Materialien. Die Farb- oder Materialkombinationen sind sichtbar und fassbar, da alle Muster aus Original-Materialien bestehen. Echte Wandstrukturen sowie Farben wurden jeweils um den Teppichboden tretford-Interland gruppiert.

Caparol und tretford arbeiten schon seit längerem zusammen. Mit connected color ist nun eine Kollektion entstanden, die dem Anspruch beider Marken gerecht wird. Farbe, Qualität und Struktur sind ebenso gemeinsame Merkmale wie der Einsatz hochwertiger Rohstoffe. Exzellente Materialien machen die Produkte haltbar und sorgen somit für lange Lebenszyklen und Nachhaltigkeit, Vorraussetzungen für eine zeitgemäße Raumgestaltung.

Die Farbharmonien basieren auf fünf Tönen pro Trendwelt, die sechs Mal auf unterschiedliche Weise interpretiert werden. Wer innerhalb dieser Farbwelten bleibt, kann sicher beraten, da die Kollektion als erste ihrer Art auf einer wissenschaftlichen Untersuchung basiert. So wurden 5.000 Bilder aus den letzten 50 Jahren zu den Themen Interior, Design, Raum und Gestaltung analysiert, um Trends oder Farbzyklen herauszufiltern. Aus dieser Forschung entstanden zwei Megatrends: Einmal „Zurück zur Opulenz“ sowie „Schnelligkeit und Spaß“ als Zweites. De Luxe und East sind eindeutig der ersten Gruppe zugeordnet: Hier arbeitet man mit wertvollen Materialien; die Ornamentik und Beständigkeit spielen eine große Rolle. Bei Fancy und Punky sieht es anders aus: Hier stehen Spaßfaktoren und schnellebige Farben und Formen im Vordergrund. connected color bietet jedem eine fundierte Basis, sich das Zuhause nach Wunsch zu gestalten: Eine sichere Kollektion für Individualisten und professionelle Verarbeiter. Die Kollektion bleibt den Fachhändeln aus dem Maler- und Raumausstatter-Handwerk vorbehalten, die sich mit allen Aspekten der Farb- sowie der Wand- und Bodengestaltung befassen. Sie wird überwiegend über die Marketinggesellschaft von Caparol (CMS) vertrieben.

Innovationspreis Architektur und Bauwesen

Neue Kollektion connected color ausgezeichnet

Die neue Kollektion connected color der Firmen tretford und Caparol wurde beim „Innovationspreis Architektur und Bauwesen 2007“ in der Kategorie „Produkte von hoher architektonischer Qualität“ ausgezeichnet. Die Jury würdigte damit die erfolgreiche Zusammenarbeit zweier Markenfirmen, die sich bereits seit vielen Jahren mit qualitätsvollen Produkten für eine bessere Gestaltungsgrundlage engagieren.

Anlässlich der Messe BAU hatten die Architektur-Fachzeitschriften AIT und IntelligenteArchitektur den Wettbewerb ausgelobt, der sich an Entwerfer und Hersteller innovativer Produkte aus allen Bereichen des Bauwesens wendet. Der Architektur- und Designwettbewerb wurde mit der Absicht initiiert, unter den zahlreichen am Markt angebotenen Bauprodukten diejenigen zu prämieren, die in besonderem Maße den Belangen der Architekten entsprechen. Wichtige Kriterien bei der Beurteilung sind funktionale und gestalterische Qualität, Materialechtheit und Vielfalt der Einsatzmöglichkeiten. Die Entscheidung der fünfköpfige Jury namhafter Architekten und Innenarchitekten wurde am 15. Januar in München bekannt gegeben; die Preisverleihung fand am gleichen Tag dort statt.