PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 94167 (Caparol Farben Lacke Bautenschutz GmbH)
  • Caparol Farben Lacke Bautenschutz GmbH
  • Roßdörfer Str. 50
  • 64372 Ober-Ramstadt
  • https://www.caparol.de/

Klimaschutz: Deutschland hinkt hinterher

Gut gedämmte Fassade reduziert Treibhausgase und spart Energie

(PresseBox) (Ober-Ramstadt, ) Die globale Durchschnittstemperatur hat im Laufe des 20. Jahrhunderts um rund 0,5 Grad Celsius zugenommen. Angesichts dieser Entwicklung fordern Experten schon lange, bis zur Mitte dieses Jahrhunderts den Ausstoß von Treibhausgasen auf die Hälfte der Emissionen von 1990 zu reduzieren. Deutschland hat sich deshalb 1995 vorgenommen, seinen Ausstoß des wichtigsten Treibhausgases Kohlendioxid bis 2005 um 25 Prozent und bis 2020 um 40 Prozent zu senken. Doch die bisherige Erfolgsbilanz ist ernüchternd, wie eine Studie von Forschern der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG) um Walter Blum jetzt belegt. Danach haben die Kohlendioxid-Emissionen seit 1992 nur um durchschnittlich 0,6 Prozent pro Jahr abgenommen. „Ein enttäuschendes Ergebnis, wenn man die großen Anstrengungen von Staat und Industrie berücksichtigt“, meint Blum. „Das Ziel der Bundesregierung wurde deutlich verfehlt. Der tatsächliche Rückgang beträgt – bezogen auf 1990 – nur etwa 15 Prozent.

Dabei sind die Chancen nicht schlecht, etwas für den Klimaschutz zu tun und dabei auch noch Energiekosten zu sparen. Nach Angaben des Farben- und Dämmsystemherstellers Caparol stehen in den nächsten Jahren 7,5 Millionen Häuser zur Renovierung an. Wird die Fassade dabei nicht nur neu gestrichen, sondern zugleich mit einem Wärmedämm-Verbundsystem versehen, lassen sich Heizkosten und der Ausstoß von Kohlendioxid deutlich senken. So konnten alleine in den letzten 35 Jahren mit den Capatect-Wärmedämm-Verbundsystemen von Caparol über 30 Milliarden Liter Öl eingespart und der Atmosphäre mehr als 100 Millionen Tonnen Kohlendioxid-Ausstoß erspart werden.

Die jüngste Innovation bildet eine jetzt neu entwickelte Dämmplatte: Mit ihr läßt sich die Wärmedämmfähigkeit herkömmlicher WDV-Systeme um 12,5 Prozent steigern. Denn die neuen Dämmplatten erfüllen die Anforderungen der Wärmeleitgruppe 035 (übliche weiße Hartschaumplatten sind in der Wärmeleitgruppe 040 eingeordnet). Die Dämmplatte vereinigt die Vorteile von weißen und grauen Polystyrol-Dämmplatten in sich und wird deshalb als „Dalmatiner-Dämmplatte“ bezeichnet. „Mit ihr lassen sich um 12,5 Prozent dünnere Dämmstoffdicken oder eine entsprechend höhere Dämmwirkung erzielen“, berichtet Caparol-Geschäftsführer Manfred Dondorf, der mit dieser Innovation eine Idee hatte, die ihresgleichen sucht. Die Capatect Dalmatiner-Fassadendämmplatte 160 ermöglicht auch ein sicheres Verarbeiten von WDV-Systemen bei höheren Temperaturen. Aufgrund ihrer speziellen Zusammensetzung ist sie zudem weitestgehend unempfindlich gegen thermische Einflüsse.

Was viele Hausbesitzer ebenfalls nicht wissen: Für energiesparende Gebäudemodernisierungen gibt es zahlreiche Förderprogramme von Bund, Ländern, Gemeinden und Energieversorgern, die jetzt erstmals komplett erfaßt sind. Unter www.daemmoffensive.de erhalten Interessierte im Internet eine Auflistung sämtlicher für ihr Bauvorhaben in Frage kommenden aktuellen Fördermittelprogramme. Zu finden sind zudem Anschriften von anerkannten Energieberatern, bei denen Hausbesitzer ihr Gebäude im Hinblick auf energieeffiziente Maßnahmen untersuchen lassen können.

Caparol Farben Lacke Bautenschutz GmbH

Die Caparol-Firmengruppe (Ober-Ramstadt) ist in Deutschland, Österreich und der Türkei Marktführer auf dem Gebiet der Bautenanstrichmittel. In Europa befindet sich das Unternehmen bei Baufarben nach großen internationalen Konzernen auf Platz drei . Zur Caparol-Gruppe gehören die Marken Caparol (Farben, Lacke, Lasuren, Putze für den dekorativen Bereich), Disbon (bauchemische Produkte für Boden, Dach, Beton und Gewässerschutz), Capatect (Wärmedämm-Verbundsysteme zur Energieeinsparung) und Alpina (Farben für den Heimwerker). Das bekannteste Produkt ist Alpinaweiß - Europas meistgekaufte Innenfarbe.