Innovative Dalmatinerplatte

Rationelle Wärmedämmung mit vielen Vorteilen

Energieeinsparung durch Fassadendämmung: Die Dalmatinerplatte lässt sich auch bei hohen Temperaturen sicher und rationell verarbeiten. Ihre thermische Unempfindlichkeit sorgt für hohe Formstabilität (PresseBox) ( Ober-Ramstadt, )
Die Vorteile von weißem und grauem Polystyrol-Hartschaum kombiniert eine innovative Fassadendämmplatte von Caparol. Wegen ihrer grauweißen Sprenkelung wird sie folgerichtig als Dalmatiner-Fassadendämmplatte bezeichnet. Sie wird nach einem völlig neuartigen Verfahren hergestellt. Ihre Vorteile führen in der Summierung zu einer wesentlichen Verbesserung in der modernen Dämmtechnik und kommen nicht nur dem Verarbeiter, sondern auch dem Auftraggeber zugute.

Die Capatect-Fassadendämmplatte ist in die Wärmeleitgruppe 035 eingestuft. Damit ist ihre Dämmleistung um 12,5 Prozent höher als die einer Standard-Polystyrol-Hartschaumplatte. Je nach Anforderung kann dieser Vorteil dazu genutzt werden, um eine stärkere Dämmwirkung zu erreichen oder die Dicke der Dämmschicht zu reduzieren. Es gibt die Dämmplatte optional auch in der elastifizierten Variante 160 E, um einen höheren Schallschutz zu erreichen.

Die Dalmatiner-Fassadendämmplatte läßt sich sicher und rationell verarbeiten, auch bei relativ hohen Temperaturen. Ihre nahezu thermische Unempfindlichkeit sorgt daher für eine hohe Formstabilität. Dalmatiner-Fassadendämmplatten sind Bestandteil des Capatect WDVS B. Sie entsprechen der Brandschutzklasse B 1, sind blockgeschäumt, grauweiß gesprenkelt, abgelagert, schwundfrei, form- und alterungsbeständig sowie diffusionsfähig. Es gibt sie standardmäßig in allen Kantenausführungen in den Abmessungen 100 x 50 cm und in 14 Dicken von 10 bis 200 Millimetern.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.