Gestaltung im Zeichen der Markenentwicklung

Klar, freundlich, einladend: Großhändler Jedele bekennt Farbe

Ober-Ramstadt, (PresseBox) - Marken sind ein wertvolles Gut. Sie brauchen intensive und sensible Pflege. Sie sollen vertraut bleiben – und doch immer wieder neue Reize setzen. Welch gelungenen Beitrag Farbgestaltung im komplexen Prozess der Markenentwicklung leisten kann, beweist der Neubau der Firmenzentrale des Farbgroßhändlers Jedele in Aalen-Essingen.

Wer kennt sie nicht? Gewerbegebiete. Meist eine Aneinanderreihung von tristen Komplexen. Selten einen zweiten Blick wert. 20.000 qm Grundfläche, 7.200 qm Lagerfläche, 15 Lkw-Rampen, 2.500 qm Büro-und Verkaufsfläche: Dimensionen, die einen Zweckbau erwarten lassen. Doch der Neubau der Firmenzentrale des Farbengroßhändlers Jedele im Gewerbegebiet Dauerwang bietet ein komplett anderes Bild. Schon von der Bundesstraße aus fällt der moderne Komplex mit der innovativen Farbgestaltung ins Auge. Beim Näherkommen entfalten sich die Details, die diese Gewerbeimmobilie zu etwas Besonderem machen: zu einem überzeugenden Element der Corporate Identity eines mehr als 100jährigen Familienunternehmens mit einer starken Marke.

Markensprache an den aktuellen Zeitgeist gerückt

Die Fassade: klar, freundlich und einladend. Weißer Grund, gegliedert durch Akzentfarben in Rotvarianten. Vom Jedele-Firmenrot über Rotorange und Magenta bis hin zu leuchtstarkem Neonrot. Mit der Verbreiterung der Farbpalette rückt Diplom-Farbdesignerin Petra Ruhnau vom Caparol-FarbDesignStudio das Jedele-Firmenrot an den aktuellen Zeitgeist. Und macht dabei nicht Halt: Der Entwurf integriert den Firmennamen als grafisches Element in die Glasfassade. Der moderne Schriftzug bereichert die Markensprache von Jedele um ein neues Element. Innovativ auch die Ausführung dieser Gestaltung: Schrift und Leuchtrottöne sind als Folie auf die Glaspaneele aufgebracht. Lacke in den roten Farbtönen hätten nach 2 bis 3 Jahren im Sonnenlicht ihre strahlende Leuchtkraft verloren.

Die einladende Gestaltung der Außenfassade setzt sich im Erschließungsbereich nahtlos fort – auch hier ganz im Zeichen der Markenentwicklung. Bodenbelag und Untersicht in CI-Firmenrot geben dem Treppenhaus skulpturellen Charakter. Die Farbgestaltung steht aber nicht ausschließlich im Dienst der Marke. Sie schafft außerdem Orientierung. Eine rote Wand leitet die Besucher in den großzügigen Verwaltungstrakt mit Büros, Seminarräumen und Regenerationszonen. Dabei wird der Weg zur Galerie: Fotografien dokumentieren Meilensteine aus mehr als 100 Jahren Firmengeschichte.

Raum für Begegnung und Entspannung

Weiße Wände und ein Bodenbelag in Grautönen prägen die Seminarräume. Hier lässt sich ohne Ablenkung in angenehmer Atmosphäre lernen, diskutieren oder präsentieren. Passend zum Ausblick ins Grüne ist der Aufenthaltsraum mit einem grünen Bodenbelag versehen, der Ausgleich und Entspannung bietet. Hochwertige kreative Oberflächen wie StuccoDecor de Luce in Mintgrün prägen den Bereich der Geschäftsleitung und die Regenerationszonen. Metallocrylfarben, im Bürstenschlag aufgebracht, unterstreichen den ebenso modernen wie einladenden Charakter der Räumlichkeiten.

Farbgestalterische Veredelung der Vorgaben

„Hier ist Raum für die Begegnung mit allen Zielgruppen entstanden – für Handwerker, Mitarbeiter und Lieferanten,“ so Andreas Grundler, einer der Geschäftsführer des verantwortlichen Architekturbüros Bauwerk 4 aus Aalen. Sein Kollege Wolfgang Weber ergänzt: „Die Vorgaben der Bauherren und unsere planerische Arbeit haben in den Entwürfen von Frau Ruhnau eine farbgestalterische Veredelung erfahren.“ Die Familie Jedele zieht als Bauherr ein rundum zufriedenes Fazit: „Wir freuen uns jeden Tag an der Außengestaltung und den Innenräumen.“

Ein weiteres Indiz für die erfolgreiche Entwicklung der Marke Jedele durch Architektur und Farbgestaltung ist eine Frage, die Architekt Grundler neuerdings häufiger hört: „Ihr habt doch den Jedele-Neubau gemacht?“ Grundler lächelt: „Der Unterton in diesen Fragen bestätigt mir, dass es den Bauherren, dem Caparol Farbdesignstudio und uns gemeinsam gelungen ist, diesen Meilenstein der Jedele-Firmenentwicklung zu etwas ganz Besonderem zu machen“.

Charly Kahle, worteschaffenwerte.de

Bautafel:

Objekt:            Gewerbeimmobilie

Bauherr:          Jedele Farben und Heimtex Großhandel GmbH

Planung:         Bauwerk 4 GmbH und Co KG, Südlicher Stadtgraben2, 73430 Aalen

                        Caparol FarbDesignStudio, Dipl. Designerin Petra Ruhnau

Produkte:        Fassade: Disbon 515, Die Panele wurden nicht lackiert sondern mit Folien beklebt

Innenraum:     Metallocryl Interior, StuccoDecor di Luce, PremiumColor

Farbtöne:

Fassaden:

Grundfarbigkeit: 3D Venato 40, RAL 9016

Rottöne: 3D Pink 5, 3D Laser 20, RAL 3026, RAL 3020

Innenraum: RAL 3020 (Firmenrot), 3D Mint 55,

Goldton: Capadecor Metallocryl Interior im Farbton 3D Curcuma 45

DamenWC: Capadecor Metallocryl Interior im Farbton 3D Rose 75,

3D Flamenco 120     

Website Promotion

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.