Neue Features für Projektmanagement-Software von Can Do festgelegt

Kunden haben über die Weiterentwicklung des PM-Tools abgestimmt / Features zu Kapazitätsplanung und Multi-Ressourcenzuweisung in der Gunst der User vorn / Funktionsumfang der Bubble-Charts wird wesentlich erweitert

(PresseBox) ( München, )
Die Kunden des Lösungsanbieters Can Do haben die Features ausgewählt, die in den nächsten Versionen der Projektmanagement-Software integriert werden sollen. Bei der Abstimmung erhielt „die Erweiterung des Kapazitätsfensters“ rund 20% der abgegebenen Punkte. Das Kapazitätsfenster der vollgrafischen Benutzeroberfläche unterstützt den Projektmanager bei der Ressourcenplanung, indem es die Auslastung der einzelnen Mitarbeiter grafisch darstellt und mögliche Überlastungen bereits im Vorfeld anzeigt. In Version 4.2 von Can Do project intelligence, die Ende September veröffentlicht werden soll, erscheinen in dem Kapazitätsfenster dann nicht nur die Auslastung einzelner Ressourcen, sondern die Auslastung ganzer Abteilungen und der dazugehörigen Mitarbeiter. Darüber hinaus werden die Übersichtlichkeit und Handhabung des Kapazitätsfensters komplett überarbeitet.

Kundenabstimmung darüber, wann welche Features entwickelt werden sollen
16% der von den Usern abgegebenen Punkte gingen an das Usability-Feature „Multiple Ressourcenzuweisung“: Künftig sollen mehrere Ressourcen gleichzeitig einem oder mehreren Projektobjekten zugewiesen werden können. Auf Platz drei der Abstimmung (über 10%) kam die Funktion „Paket-Split“, durch die ein Paket in zwei Objekte aufgeteilt werden kann - bereits geleistete Rückmeldungen sowie erledigte Tätigkeiten werden dabei berücksichtigt. Rang vier (9%) in der Kundengunst belegte ein Feature zur erweiterten Darstellung der Projektrisiken, Rang fünf (ca. 8%) ein Feature zur Erweiterung der umfassenden Berichts-Funktionalitäten.

Die Kunden von Can Do konnten in einer Abstimmung über die nächsten Entwicklungsschritte der Projektmanagement-Software bestimmen. Can Do gab dabei zwölf mögliche neue Features seinen Anwendern zur Abstimmung. Die Teilnehmer konnten dabei zehn Punkte auf die neuen Funktionen verteilen und bestimmten so die Reihenfolge, in der Can Do die einzelnen Funktionen entwickeln wird.

Kapazitätsfenster, Multiple Ressourcenzuweisung und Portfoliomanagement
Das Feature „Erweiterung des Kapazitätsfensters“ und die Usability-Funktion „Multiple Ressourcenzuweisung“ wird Can Do gemäß der User-Abstimmung für die kommende Version seiner Projektmanagement-Software entwickeln. Planmäßig wird Can Do zudem die Funktionalität der Bubble-Charts im Portfoliomanagement wesentlich erweitern: Die Bubble-Charts, die bisher Nutzen, Aufwand und Risiken eines Projekts widerspiegeln, können dann auch weitere Kennzahlen (bspw. Umsatz, Profit) sowie benutzerdefinierte Werte berücksichtigen.

Transparentes Release Management
Can Do veröffentlicht auf seiner Website alle vollzogenen Entwicklungsschritte. Die neuen Features der Projektmanagement-Software Can do project intelligence werden hier kurz beschrieben und gegebenenfalls mit einer Grafik bzw. mit einem Videoclip näher erläutert. Das betrifft alle neuen Features, Verbesserungen, Bugfixes und sonstige Neuerungen. Can Do veröffentlicht diese Informationen auch über Twitter.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.