PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 496540 (Can Do GmbH)
  • Can Do GmbH
  • Implerstraße 26
  • 81371 München
  • http://www.can-do.de
  • Ansprechpartner
  • Christian Schneider
  • +49 (89) 51265-101

Dynamische Projekte mit Can Do project intelligence beherrschen

Mit der neuen Version der Projektmanagement-Software können Projektleiter per Mausklick ihre Planung und an die Dynamik von Projekten anpassen und dabei den Verlauf von Alternativszenarien simulieren.

(PresseBox) (München, ) In Kürze beginnt der Münchner Lösungsanbieter Can Do mit der Auslieferung der neuen Version seiner Projektmanagement-Software. In dem neuen Release wurden Funktionen integriert, die einerseits das Beherrschen der Projektdynamik, z.B. Zeitverzögerungen oder finanzielle und kapazitative Engpässe, erleichtert. Gleichzeitig wurden Features für eine einfache Projektkommunikation entwickelt, mit denen der Projektmanager seine Mitarbeiter bspw. über eingetretene Verzögerungen informieren oder ihnen objektbezogene Terminanfragen zukommen lassen kann. Darüber hinaus wurden weitere Optimierungsmaßnahmen bei der Usability und der Berechnung des Projektfortschritts umgesetzt. Viele der Funktionen, die in Can Do project intelligence 4.3 neu vorgestellt werden, stammen aus einer Kunden-Abstimmung, in der die Anwender der Projektmanagement-Software neue Features festlegen konnten.

Projektverzögerungen unkompliziert in die Planung einarbeiten
Can Do project intelligence 4.3 bietet mit dem Paket-Splitt eine neue Funktion, mit der Projektmanager per Mausklick auf die Dynamik von Projekten reagieren können. Verzögern sich beispielsweise die Arbeiten an einem Paket, so kann dieses unkompliziert in zwei Teile aufgesplittet werden. Der Projektleiter bestimmt dabei zunächst den Zeitpunkt, zu dem das Paket aufgeteilt werden soll. Die Software splittet dieses dann automatisch in zwei Teile, wobei der „alte“ Teil die bereits rückgemeldeten Arbeitszeiten, als erledigt gekennzeichnete Tätigkeiten und den Fortschrittsgrad des ursprünglichen Pakets beibehält. Der neue Teil des gesplitteten Arbeitspakets enthält die ursprüngliche Ressourcenzuweisung, den verbleibenden Restaufwand sowie noch nicht erledigte Tätigkeiten und mit dem Paket verknüpfte Dokumente. Der Projektmanager kann das Paket nun neu terminieren. Dabei steht ihm mit dem Kapazitätsfenster ein Werkzeug zur Verfügung, mit dem er die kapazitative Auslastung einzelner Projektmitarbeiter sowie ganzer Abteilungen auf einen Blick einsehen kann. Darüber hinaus hat er mit dem Simulationsmodus die Möglichkeit, verschiedene Szenarien durchzuspielen. So können bei der Neuterminierung des Pakets Kapazitätskonflikte vermieden und Engpässe frühzeitig erkannt werden. Wie bei der Projektmanagement-Software von Can Do üblich kann er das Paket mit ungenauen Daten wie bspw. „Beginn im vierten Quartal“ oder „Ende im Januar 2013“ planen.

Je größer die Projektdynamik, desto wichtiger die Projektkommunikation
Eine gute Kommunikation ist die Grundlage für erfolgreiche Projekte. Daher hat Can Do in seine Projektmanagement-Software Funktionen zur Vereinfachung der projektbezogenen Kommunikation integriert. Mit einem Klick auf ein Paket, Meilenstein oder eine Projektphase kann der Projektmanager objektabhängige, automatisch generierte E-Mails versenden. So kann er z.B. seine Mitarbeiter auffordern, den Fortschritt eines Pakets oder geleistete Arbeiten zu melden oder ihn an eine Aufgabe erinnern. In der automatischen E-Mail, die in dem Mailprogramm des Anwenders aufgerufen wird, sind dann bereits alle dem Objekt zugewiesenen Mitarbeiter als Empfänger eingetragen sowie alle wesentlichen Daten des entsprechenden Projektobjekts.

Ebenso kann der Projektmanager per Mausklick objektabhängig Termine für seinen elektronischen Terminkalender erstellen. Auch hier umfasst die Terminanfrage automatisch alle an dem Projektobjekt beteiligten Mitarbeiter und die Eckdaten des entsprechenden Pakets, Projekts oder Meilensteins.

Projektfortschritt anhand erledigter Tätigkeiten
Mit Version 4.3 der Projektmanagement-Software von Can Do kann der Projektmanager erstmals auch auf Objektebene – also für Arbeitspakete, Phasen und Projekten – eine Rückmeldetoleranz einstellen und so Budgetüberschreitungen effektiv regulieren. Darüber hinaus kann er die Autokorrektur des Planaufwands an Ist-Werten ebenfalls für einzelne Projekte aktivieren bzw. deaktivieren. Außerdem verbesserte Can Do sein integriertes Berichtswesen und erweiterte die webbasierte Eingabemaske der Zeiterfassung.
Neugestaltet wurde auch die Berechnung des Fortschritts von Arbeitspaketen. Hier kann das Erledigen von Tätigkeiten, die in einem Arbeitspaket hinterlegt sind, zur Bestimmung des Fortschritts herangezogen werden: Der Projektmanager definiert für die einzelnen Tätigkeiten je einen prozentualen Wert, der ihren Anteil an dem Arbeitspaket widerspiegelt. Sobald eine Tätigkeit als erledigt abgehakt wird, steigt der Fertigstellungsgrad um den hinterlegten Wert. Optional lässt sich der Fortschritt der einzelnen Projektobjekte auch auf Phasen- und Projektebene aggregieren. Dabei werden alle Informationen in Echtzeit berücksichtigt und bereitgestellt.

Die Projektmanagement-Software wird in Kürze sukzessive an die Kunden ausgeliefert.
Eine Übersicht über die neuen Funktionen in der Projektmanagement-Software von Can Do finden Sie hier: http://de.candoprojects.de/...

Kurze Produktvideos zu einzelnen Features finden Sie auf unserem Youtube-Channel unter www.youtube.com/CanDoGmbH

Website Promotion

Can Do GmbH

Die Münchner Can Do GmbH hat mit Can Do project intelligence eine Projektmanagement-Software von besonderer Leistungsstärke entwickelt. Das Tool zeichnet sich aus u.a. durch ein effizientes Ressourcenmanagement, seine leichte Bedienbarkeit, eine unkomplizierte Implementierung, eine realistische Projektsteuerung sowie ein Reporting-System und Funktionen zur Risikokontrolle. Darüber hinaus verfügt die Software über ein umfassendes Budget- und Portfoliomanagement. Das Multi-Projektmanagement-Tool von Can Do bietet für Unternehmen einen echten Mehrwert - unabhängig von Branche, Plattform oder Größe.

Auf Can Do vertrauen europaweit namhafte Unternehmen und Institutionen wie Gothaer Versicherungen, die Salzgitter AG, Oerlikon Barmag, Swarovski, der Rheinische Sparkassen- und Giroverband sowie Toshiba Europe. Can Do zählt zu den Preisträgern des „Deloitte Technology Fast 50 Award 2011“, gewann im Jahr 2010 den „Battle of Tools“ des PMI Chapter Austria, erhielt 2008 den „Exportpreis Bayern“ und wurde in den Jahren 2007 und 2008 mit dem „IT-Innovationspreis“ der Initiative Mittelstand in der Kategorie ERP ausgezeichnet.