CAMTEX mit High-End-Lösung für die Konvertierung von CAD-Daten

(PresseBox) ( Suhl, )
.
- High-End-Lösung Asfalis arbeitet vollständig automatisiert im Hintergrund
- Einsatz in Produktions- oder Zulieferunternehmen mit regelmäßig hohem Konvertierungsbedarf

Das CAD-Systemhaus CAMTEX bietet als alleiniger Distributor in Deutschland mit Asfalis eine Kommandozeilen-basierende High-End-Konvertierungslösung des Softwarehauses Elysium an. Sie hat ihr Einsatzgebiet insbesondere in Produktions- oder Zulieferunternehmen mit hohem Konvertierungsbedarf und regelmäßig großen Datenmengen. Asfalis arbeitet vollständig automatisiert im Hintergrund ohne manuelle Eingriffe und lässt sich nach individuellen Anforderungen konfigurieren.

Mittels dieser Lösung können alle Informationen, die im Verlauf der gesamten Prozesskette vom Design über die Entwicklung und Konstruktion bis zur Fertigung verwendet werden, im Elysium Neutral Format ENF gespeichert und weiter verwendet werden. Zu den zentralen Merkmalen der Lösung gehört einerseits der 3D-Datenaustausch zwischen Unternehmen auf Basis einer flexibel skalierbaren und sicheren Konvertierungstechnologie sowie des PDQ Datenqualitätsmanagements. Andererseits bietet sie eine automatisierte Datenaufbereitung für verschiedene Prozesse. Dies gewährleistet eine effektive Nutzung von 3D-Anmerkungen, PMI und Attributen. Aber auch die Prozessvorbereitung, die Datenreparatur, automatische Kollisionsprüfung und mehr werden wesentlich vereinfacht.

Darüber hinaus zeigt die Asfalis-Lösung ihre Stärken auch hinsichtlich der Sicherheit der Produktdaten und ihrer Archivierung: Sie ist unabhängig von CAD und deren Versionen, außerdem wird eine komfortable Zugriffssteuerung für die Datenverteilung geboten. Denn die Archivierung erfolgt in einem CAD-unabhängigen ENF-Format und bei Bedarf kann ein archiviertes ENF immer in die neueste CAD-Version migriert werden. "Dadurch erhält der Anwender eine hohe Investitionssicherheit, weil er auch nach Jahren unabhängig von Asfalis eigene Anwendungen programmieren kann", so der CAMTEX-Geschäftsführer Steffen Volkmar.

Das Produkt setzt sich aus einer Reihe Module zusammen. Dazu gehören: Schnittstellen, PMI und Annotation Option, Attribute Mapping, Attribute Editor, Geometrievereinfachung, PDQ Prüfung, Assembly Editor, Kollisionsprüfung und ASFALIS Viewer. "Asfalis stellt mit seinem technischen Konzept quasi einen Baukasten für komplexe Konvertierungsanforderungen dar, aus dem entweder vom Unternehmen selbst oder von uns nach den spezifischen Erfordernissen die Lösung konzipiert wird", erläutert Volkmar. Sie lässt sich zentral zur Verfügung stellen und in andere Anwendungen integrieren. Eingesetzt wird Asfalis bereits beispielsweise bei internationalen Unternehmen wie Toyota, Nissan, Canon und Rheinmetall.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.