CAM Systems gewinnt Ausschreibung des DLR

Ein Video Data Distribution System sowie ein Voice Intercom System der Münchner CAM Systems GmbH kommen künftig im Galileo Control Centre Oberpfaffenhofen zum Einsatz

Das innovative VoIP-System DVCS 2010 der CAM Systems GmbH
(PresseBox) ( München, )
Die CAM Systems GmbH wird das Galileo Control Centre Oberpfaffenhofen mit einem Video Data Distribution System sowie einem Voice Intercom System ausrüsten und so deren umfangreiche Forschungs- und Entwicklungsarbeiten nachhaltig unterstützen. Das DLR Forschungszentrum der Bundesrepublik Deutschland für Luft- und Raumfahrt hat das Münchner Hightech-Unternehmen, das sich mit dem Einsatz und Nutzen von neuesten Software-Technologien beschäftigt, im Rahmen von internationalen Ausschreibungen ausgewählt und mit der Lieferung der Systeme beauftragt.

Das DLR, das auch als Raumfahrtagentur im Auftrag der Bundesregierung für die Planung und Umsetzung der deutschen Raumfahrtaktivitäten zuständig ist und dabei mit einer Vielzahl von wissenschaftlichen Prozessen betraut wird, greift mit den neuen Installationen auf das profunde Know-how der CAM Systems zurück. CAM Systems kombiniert Technologiekompetenz und Branchenexpertise mit Projektmanagement und Software-Engineering.

Mit der Beauftragung durch das DLR kommt das Video Data Distribution System erstmals in einem Raumfahrt-Kontrollzentrum zu Einsatz. Es schneidet Video Streams von Workstations (Quellen) mit, ohne diese zu beeinflussen, und verteilt die Video-Streams in einem standar-disierten Format (H.264) über das interne LAN, um sie auf Workstations, Projektoren oder Monitorwänden anzuzeigen. Das Galileo Control Centre in Oberpfaffenhofen optimiert so weiter die internen Arbeitsabläufe. Mit dem Video Data Distribution System wird die CAM Systems einmal mehr ihrem Ruf gerecht, innovative Lösungen für Satellitenkontrollzentren zu entwickeln.

Das ebenfalls künftig im Galileo Control Centre Oberpfaffenhofen eingesetzte Voice Intercom System bietet eine Voice-over-IP- (VoIP-) Lösung, die das existierende LAN für die Kommunikation zwischen diversen Kontrollräumen nutzt. Auf diese Weise wird ein Mehr an Flexibilität und Sicherheit geschaffen. Die Münchner CAM Systems blickt auf über 20 Jahre Erfahrung und Kompetenz mit Voice-Kommunikationssystemen zurück.

Dieses aktuelle Projekt stellt einen Durchbruch am Markt dar. Mit der Referenz des DLR-Galileo-Projektes sind die Verantwortlichen bei CAM Systems überzeugt, den Grundstein für ein profitables Wachstum in diesem Geschäftsfeld für die nächsten Jahre legen zu können. „Unser Know-how hat sich über die Jahre stetig weiterentwickelt und vergrößert. Diese Erfahrungen haben die Entwicklung unseres eigenen VoIP-Systems, das die besonderen Anforderungen von Satellitenkontrollzentren erfüllt, entscheidend beeinflusst“, so John Dallat, Chief Operation Officer bei CAM Systems in München.

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie unter: http://www.cam-systems.de/...
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.