Digitalisierung

Umfrage: Künstliche Intelligenz im Mittelstand auf dem Vormarsch

(PresseBox) ( Berlin, )
Immer mehr mittelständische Unternehmen nutzen Künstliche Intelligenz (KI). Das ergab eine aktuelle gemeinsame Umfrage von BVMW und Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Berlin, an der sich mehr als 400 Klein- und Mittelbetriebe beteiligt haben.

Mehr als ein Drittel der Mittelständler (35 Prozent) wenden bereits Künstliche Intelligenz im Unternehmen an, immerhin 25 Prozent planen es. Für 40 Prozent ist KI (noch) kein Thema. Die Nicht-Anwender nannten als Gründe dafür in erster Linie einen fehlenden Überblick über die Möglichkeiten und Anwendungsgebiete, fehlende eigene Kenntnisse sowie mangelnde Nutzwerte. Für die KI anwendenden Unternehmen ist der Nutzen deutlich. Dieser liegt vor allem in den Bereichen Geschwindigkeit und Automatisierung. Mehr als zwei von drei Klein- und Mittelbetrieben wünschen sich darüber hinaus mehr Förderprogramme, Aufklärung und Best Practice Beispiele.

Dazu erklärt Mittelstandspräsident Mario Ohoven: „KI ist der Schlüssel für die Wettbewerbsfähigkeit von morgen und muss deshalb im Mittelstand flächendeckend zum Einsatz kommen. Die KI-Trainer des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Berlin sind ein Leuchtturmprojekt und leisten hervorragende Arbeit. Jetzt ist die Politik gefordert: Die staatliche Förderung von KI muss deutlich verstärkt werden. Für Investitionen sind mindestens 16 Milliarden Euro bis 2025 erforderlich.“
Die Ergebnisse der KI-Umfrage können Sie hier einsehen:
https://gemeinsam-digital.de/...
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.