PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 761691 (Bundesverband Kraft-Wärme-Kopplung e.V. (B.KWK))
  • Bundesverband Kraft-Wärme-Kopplung e.V. (B.KWK)
  • Markgrafenstraße 56
  • 10117 Berlin
  • http://www.bkwk.de
  • Ansprechpartner
  • Jennifer Hammel
  • +49 (30) 27019281-13

Neuer Film über KWK: „Moderne Energielösungen für Kommunen“

Bundesverband Kraft-Wärme-Kopplung e.V. (B.KWK) stellt Informationsfilm online zur Verfügung

(PresseBox) (Berlin, ) Die Rolle von Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) in der Energiewende wird im Zuge des neuen Kraft-Wärme-Kopplungsgesetzes (KWKG) und des Referentenentwurfs zum Strommarktdesign kontrovers diskutiert. Wird das Ausbauziel des KWK-Anteils tatsächlich auf 25 Prozent der regelbaren Nettostromerzeugung reduziert, droht dem KWK-Ausbau die Stagnation.

Das im Oktober 2015 veröffentlichte Sondergutachten der Monopolkommission betont hingegen die Bedeutung von effizienzsichernden Maßnahmen wie der KWK. Die Kapazitätsreserve sei nur ein „mittelfristiges“ Instrument, welches mit „effizienzsichernden Maßnahmen“ verbunden sein muss.
Auch Kommunen sind von dem Klimawandel und der Energiewende betroffen. Diese stehen beispielsweise vor dem Problem, den Anforderungen des Umweltschutzes, der Energieeffizienz und des Denkmalschutzes gleichermaßen gerecht zu werden.

Um die Einsatzmöglichkeiten für KWK in Kommunen zu erläutern, hat der Bundesverband für Kraft-Wärme-Kopplung e.V. (B.KWK) einen Informationsfilm in Auftrag gegeben. Der Film zeigt anhand von Best-Practice-Beispielen, wie KWK flexibel in Städten und Gemeinden eingesetzt werden kann, um Energiekosten und CO₂-Emissionen zu senken.

Der B.KWK stellt den Infofilm mit dem Titel „Moderne Energielösungen in Kommunen“ auf seiner Website (http://www.bkwk.de) unter „Filme über KWK“ kostenlos zur freien Nutzung und Weiterverbreitung zur Verfügung.

Website Promotion

Bundesverband Kraft-Wärme-Kopplung e.V. (B.KWK)

Der Bundesverband Kraft-Wärme-Kopplung e.V. (B.KWK) ist ein breites gesellschaftliches Bündnis von Unternehmen, Institutionen und Einzelpersonen zur Förderung des technischen Organisationsprinzips der Kraft-Wärme-Kopplung, unabhängig von der Art und der Größe der Anlagen, vom Einsatzbereich und vom verwendeten Energieträger. Der Verband wurde 2001 in Berlin gegründet und zählt mittlerweile mehr als 600 Mitglieder. Ziel ist dabei die Effizienzsteigerung bei der Energieumwandlung zur Schonung von Ressourcen und zur Reduktion umwelt- und klimaschädlicher Emissionen.