PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 183274 (Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.)
  • Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.
  • Berliner Allee 57
  • 40212 Düsseldorf
  • http://www.bvdw.org
  • Ansprechpartner
  • Thomas Schauf
  • +49 (211) 600456-16

BVDW gründet Arbeitskreis E-Government

Die AK-Leitung übernehmen Harald Felling und Stefan Schopp

(PresseBox) (Düsseldorf/Berlin, ) Im Rahmen einer Gründungssitzung in Berlin wurde der neue Arbeitskreis (AK) E-Government im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. ins Leben gerufen. Elf Branchenvertreter wählten Harald Felling, ]init[ AG, und Stefan Schopp, Pixelpark AG, zu den AK-Leitern. Der neue Arbeitskreis hat sich zum Ziel gesetzt, die Bedeutung des E-Government Marktes aufzuzeigen und Wettbewerbshemmnisse abzubauen. Die Aktivitäten richten sich daher vornehmlich an Unternehmer mit Branchenfokussierung E-Government.

"Die Gründung des neuen Arbeitskreises ist eine logische Konsequenz der zunehmenden Bedeutung von E-Government für Bürger, Wirtschaft, Verwaltung selbst und den Standortfaktor Deutschland insgesamt. Mit dem Arbeitskreis entsteht eine bis dato fehlende Plattform im BVDW für einen dialogorientierten und fachübergreifenden Know-How-Transfer - untereinander und gegenüber Politik und Verwaltung", weiß der neue Arbeitskreisleiter Harald Felling. "Auf dieser Basis bietet sich die Chance,Wissen gebündelt zu vermitteln sowie zukunftsorientierte Konzepte und Ideen zu entwickeln, die E-Government eine neue kreative Stoßkraft in Deutschland geben." Die Aktivitäten umfassen somit ein Spektrum von Empfehlungen für Ausschreibungsverfahren, über Modellberechnung der Wirtschaftlichkeit von E-Government Projekten und der Aufbereitung von Best Practise, bis hin zur Schaffung von Anbieter-Netzwerken und Standardlösungen für Segmente.

E-Government Best Practices und Visionen

Über die Wahlentscheidung freut sich auch Stefan Schopp: "Als Arbeitskreisleiter im BVDW kann ich an der Weiterentwicklung des E-Government arbeiten. Dabei will ich die Sicht der Anwender von E-Government-Lösungen in den Mittelpunkt stellen, insbesondere der Bürgerinnen und Bürger." Ein Schwerpunkt des Arbeitskreises liegt daher in der Formulierung von Statements und Empfehlungen zu aktuellen Fragen und Themen wie z.B. Deutschland Online, Web 2.0 in der Öffentlichen Verwaltung oder der Umsetzung der EU-Dienstleistungsrichtlinie. Darüber hinaus sollen Ausschreibungshilfen für Unternehmen und Auftraggeber, sowie Hilfestellungen bei Rahmenverträgen geleistet werden in weiterer Themenkomplex stellt die Übernahme von klassischen Dienstleistungen der Wirtschaft durch Behörden selbst dar. Natürlich setzt sich der Arbeitskreis auch die Erarbeitung und Formulierung von E-Government Visionen - der Zukunft elektronischer Verwaltungsdienstleistungen und der Kommunikation zwischen Politik/Verwaltung und ihren Zielgruppen über neue Medien - zum Ziel.

Internationale Vernetzung in Vorbereitung

Zur Vernetzung analoger Verbände auf nationaler und europäischer Ebene sowie in europäischen Mitgliedsstaaten ist der Arbeitskreis offen für Kooperationen mit anderen Organisationen und Institutionen. Dabei ist eine Zusammenarbeit zum Thema E-Government sowohl mit öffentlichen Gremien auf Länder und EU Ebene, als auch mit kommunalen Spitzenverbänden erwünscht. An der Gründungssitzung haben neben der ]init[ AG und der Pixelpark AG weitere namhafte Unternehmen, wie Babiel GmbH, Allesklar.com AG, plusvalue GmbH, ICONATE, INFORA GmbH, EXOZET und die FH Kaiserslautern teilgenommen. Das nächste Treffen findet am 16. Juni 2008 in Berlin statt.

Journalisten haben beim DMMK Digitale Wirtschaft Gelegenheit, mit den neu gewählten AK-Leitern über die Aktivitäten und Pläne des AKs zu sprechen. Bitte wenden Sie sich an dne angegebenen Kontakt.

Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.

OVK AWARD 2008: Xenion sichert sich eine Million Euro Online-Werbebudget Der Online-Vermarkterkreis (OVK) zeichnet die Online-Kampagne für den Kunden Bahlsen aus

Düsseldorf, 17. September 2008 - Mit dem Konzept einer Online-Werbekampagne für Bahlsen hat die Agentur Xenion den diesjährigen OVK AWARD gewonnen. Der mit einem Brutto-Online-Werbevolumen von einer Million Euro dotierte Preis wurde gestern Abend im Rahmen des OVK Executive Dinners vom Online-Vermarkterkreis (OVK) im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. vergeben. Die Experten-Jury belohnt mit dem Award das kreativste Konzept, das die Zielgruppe mit einer authentischen Kommunikationsstrategie und einer markenrelevanten Botschaft anspricht und dabei bestehende Online-Werbeformen innovativ in Szene setzt.

Der OVK AWARD zeichnet sich dadurch aus, dass hier Kampagnen prämiert werden, die von Agentur und Kunde zwar bereits entwickelt, aber noch nicht umgesetzt worden sind. Nach Ansicht der hochkarätig besetzten Fachjury erfüllt die nun ausgezeichnete Kampagne der Media- und Kreativagentur Xenion am ehesten die angeforderten Kriterien. Unter den Shortlist-Nominierten befanden sich neben den Erstplatzierten, auch pilot für neckermann.de und GFMO OMD und DAVIES MEYER GmbH für Robert Bosch. "Menschen online mit Marken und Produkten in Kontakt zu bringen, erfordert kreative Konzepte, die nicht nur auf dem Papier funktionieren, sondern die souverän und schlüssig alle technischen und kreativen Möglichkeiten der Online-Medien nutzen", beschreibt Arndt Groth, Präsident des BVDW und Jurymitglied die Auswahlkriterien. "Der OVK AWARD wird deshalb an eine Kampagne verliehen, die durch konzeptionelle Innovationen auf sich aufmerksam macht, neue Akzente für anspruchsvolle Marken setzt und deren Botschaft die anvisierten Zielgruppen wirklich erreicht."

Dies hat Xenion geschafft und damit die Jury überzeugt. Im Auftrag der Bahlsen GmbH hat die Agentur eine Kampagne mit dem Titel "Eine echte Auszeit" für das Produkt "PiCK UP! Dark" entworfen. In ihrem Konzept nutzt die Agentur das im Internet weit verbreitete Viral-Advertising als erfolgreiches Kommunikationstool erstmals in Verknüpfung mit Standard-Online-Werbung. Die Kombination der Kommunikationsformen interaktives Banner-Advertising und Viral-Advertising fesselt nicht nur den einzelnen User, sondern generiert zusätzlich Traffic auf die Webseite des Vermarkters und verbreitet dadurch auch die Botschaft des Kunden. Diese kreative Umsetzung bietet eine völlig neue Form der Interaktion. Frank Bachér, stellvertredender Vorsitzender des OVK und Jurymitglied begründet die Entscheidung: "Xenion hat ein innovatives Konzept vorgestellt, das die interaktiven und viralen Möglichkeiten des Internets spannend verknüpft. Der Nutzer gestaltet sein individuelles Werbemittel und versendet es an Freunde und Bekannte. Zudem können die Nutzer ihre Kreationen bei einem Design Contest einreichen. Neben der Originalität des kreativen Ansatzes und der Durchgänigkeit der Mediaplanung haben bei der Kampagne vor allem die gestalterische Qualität und perfekte Aktivierung von Multiplikationseffekten überzeugt."

Die Arbeit der Jury stand wie bereits im letzten Jahr im Zeichen größtmöglicher Objektivität. Die Zusammensetzung der Juroren deckt daher auch beim OVK AWARD 2008 alle Sichtweisen ab, die für die Online-Werbung relevant sind: Frank Bachér (Managing Director, eBay Advertising Group), Thomas Strerath (Geschäftsführer, OgilvyOne worldwide), Karim H. Attia (Geschäftsführer, Xenion), Hans-Peter Pfaff (Media Manager Europe, Bahlsen), Dirk Kedrowitsch (Geschäftsführer, Elephant Seven), Arndt Groth (President Europe, Adconion und Präsident, Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e. V.), Folker Wrage (Managing Executive Creative Director, Publicis Hamburg) und Martin Hubert (Geschäftsführer, Interone Worldwide).

Weitere Informationen unter www.ovk-award.de