Die Postbranche hat ein neutrales Piktogramm

Das klassische Horn ist ihr Erkennungszeichen

Berlin, (PresseBox) - Das europäische „Harmonisierungsamt für den Binnenmarkt“, auf Deutsch: Das europäische Patent- und Markenamt, hat auf Antrag des BdKEP Bundesverbandes der Kurier-Express-Post-Dienste e.V. unwiderruflich festgestellt, dass das Posthorn des BdKEP keine Marke ist, sondern ein allgemeingültiges und allgemein verwendbares Zeichen für den Postdienst. Es kann von der Deutschen Post oder sonst einer europäischen Post nicht angegriffen werden.

Das Piktogramm „Posthorn“ soll seinen Zweck wie das „A“ für Apotheke erfüllen als weithin erkennbares Zeichen für die Annahme von Briefen und/oder Paketen. Entsprechende Unterzeichen, auch Untertitel für den normalen Versand oder den Expressversand (Kurier und Overnight) sind möglich, da nicht jeder Postdienst alle Postdienstleistungen anbietet. Die Deutsche Post z.B. hat keinen Kurierdienst, dafür aber einen internationalen Versand.

Die Idee, ein allgemeingültiges Zeichen zu entwickeln ist aus Gesprächen mit den kommunalen Spitzenverbänden vor längerer Zeit entstanden. Wie soll eine Gemeinde auf ein „Postamt“ hinweisen ohne das Markensymbol einer Postfirma zu verwenden. Wie können in Straßenkarten Postannahme oder Postniederlegungsstellen neutral angezeigt werden? Wie sind Pakethops resp. Postkioske erkennbar, wenn man den Namen des regionalen Postdienstes nicht kennt?

„Auf all diese Fragen gibt es nun die Antwort. Das Posthorn des Bundesverbandes der Kurier-Express-Post-Dienste ist lizenzfrei und nicht angreifbar verwendbar“, so der Vorsitzende Rudolf Pfeiffer.

Website Promotion

Bundesverband der Kurier-Express-Post-Dienste e.V.

Der BdKEP vertritt seit 1990 die gewerbepolitischen Interessen der Unternehmer und Unternehmen der Kurier-, Express-, Paket- und Briefdienste - einschließlich der Postagenturen - und ist Ansprechpartner für Politik, Ministerien, Behörden, Presse und Brancheninteressierte. Die Branche erwirtschaftet derzeit einen Umsatz von über 27 Mrd. EUR mit über 400.000 Beschäftigten.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.