BdKEP unterstützt Europäisches Fahrradlogistik Symposium am 13.4. in Berlin

Der Bundesverband der Kurier-Express-Post-Dienste e.V. unterstützt das Europäische Fahrradlogistik Symposium / Die führende europäische Plattform bringt Fahrradlogistiker mit Politik, Wissenschaft, Lieferanten, Kunden und Kommunen zusammen

Berlin, (PresseBox) - Der Bundesverband der Kurier-Express-Post-Dienste e.V. unterstützt das Symposium der Europäischen Fahrradlogistik-Föderation (ECLF) am 13.4. in Berlin. Die ECLF ist die führende europäische Plattform, die Fahrradlogistiker mit Politik, Wissenschaft, Lieferanten, Kunden und Kommunen zusammenbringt. Das Symposium wurde 2017 erstmalig in Wien durchgeführt. In diesem Jahr wird es in Kombination mit dem International Cargo Bike Festival (ICBF) durchgeführt, welches am 14./15. April ebenfalls in Berlin stattfindet.

Auf dem Programm stehen ein Lastenradfrühstück, Key-Notes u.a. von Berlins Staatssekretär für Verkehr - Jens Holger Kirchner und MEP Michael Cramer - Fraktion der Grünen / Freie Europäische Allianz, Exkursionen zu verschiedenen Stakeholdern wie Chargery, Distribute, first mile, GreenPack, ImagineCargo, live cycle, little big cargo, messenger, Urban Cargo, Velogista, Tretbox, Gessner Fahrzeugbau, Vorträge und Paneldiskussionen in der Niederländischen Botschaft sowie zum Abschluß die große Fahrradlogistik-Party im Kosmetiksalon Babette.

Die Europäische Fahrradlogistik-Föderation ist die Interessenvertretung von Fahrradlogistik-Unternehmen. Sie unterstützt beim Aufbau entsprechender Services, informiert Politik und Gesellschaft über die Potentiale der Fahrradlogistik und setzt sich für optimale Rahmenbedingungen für die Branche ein. Fahrradlogistik reduziert die Kohlenstoffemission bei der Auslieferung von Waren besonders auf der letzten Meile und ist bereits in vielen Städten Europas im Einsatz. Fahrradlogistiker arbeiten kosteneffizient, schnell und bieten qualitativ hochwertige professionelle Services an.

Der BdKEP begrüßt und unterstützt die Initiative. „Fahrradlogistiker sind in der Regel mittelständische Unternehmer/Innen. Sie arbeiten mit hohem persönlichen Einsatz, um die Branche am Markt zu etablieren. Es ist sehr wichtig, eine starke Interessenvertretung in Politik und Gesellschaft zu etablieren sowie Plattformen zum unkomplizierten Austausch zwischen den Stakeholdern aufzubauen.“ so Andreas Schumann, Vorsitzender des BDKEP.

Programm und Anmeldung: ECLF Symposium 13.4. & International Cargo Bike Festival

Website Promotion

Bundesverband der Kurier-Express-Post-Dienste e.V.

Der BdKEP vertritt seit 1990 die gewerbepolitischen Interessen der Unternehmer und Unternehmen der Kurier-, Express-, Paket- und Briefdienste und ist Ansprechpartner für Politik, Ministerien, Behörden, Presse und Brancheninteressierte. Die Branche erwirtschaftet derzeit einen Umsatz von über 27 Mrd. EUR mit über 500.000 Beschäftigten.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weitere Informationen zum Thema "Logistik":

Digitalisierung erfordert nahtlose Kommunikation

Dells Ta­ges­ver­an­stal­tung The Next Now! In Mün­chen woll­te Hil­fe­stel­lung leis­ten auf dem Weg zur Di­gi­ta­li­sie­rung der Un­ter­neh­men in Deut­sch­land. Wel­che St­ra­te­gi­en und Rah­men­be­din­gun­gen er­wei­sen sich als güns­tig, was soll ver­mie­den wer­den?

Weiterlesen

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.