PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 122227 (Bundesverband der Dienstleister für Online Anbieter BDOA e.V.)
  • Bundesverband der Dienstleister für Online Anbieter BDOA e.V.
  • Kaiser-Wilhelm-Ring 50
  • 50672 Köln
  • http://www.bdoa.de
  • Ansprechpartner
  • Cornelia Patzlsperger
  • +49 (221) 139750232

Sixt-Kampagne von Jung von Matt gewinnt BDOA Preis "Bester Online Content 2007"

(PresseBox) (Hamburg, ) Jung von Matt erhält die Auszeichnung „Bester Online Content 2007“ für den innovativsten IPTV Werbespot 2007. Mit Matthias Reim als Werbeträger für das Autovermiet- und Leasingunternehmen Sixt und seinem Song „Verdammt ich hab nix“ überzeugte die Hamburger Agentur den Bundesverband der Dienstleister für Online Anbieter.

Viral Marketing auf exzellentem Niveau. Der ehemalige Kassenschlager von Matthias Reim „Verdammt ich lieb dich“ begeisterte in seiner umgedichteten Version unzählige Internetuser, noch bevor die offizielle Webpage von Sixt freigeschaltet wurde. Innerhalb kürzester Zeit verbreitete sich das Video im World Wide Web, wurde hundertfach verlinkt und eroberte die Playlist sämtlicher Videoportale.

Der BDOA ehrt mit diesem Preis Agenturen oder Dienstleister, die innovative Konzepte im Bereich Neue Medien in Verwendung aktueller technischer Möglichkeiten mit Raffinesse umsetzen.

Wolf Heumann, Kreativgeschäftsführer der Agentur Jung von Matt, die für die Umsetzung des humoristisch gestalteten Videos verantwortlich ist, äußerte sich begeistert: „Wir freuen uns sehr über die Ehrung durch den BDOA. Sie zeigt uns, dass Kreativität und der Mut zu ungewöhnlichen Konzepten auch in Fachkreisen gewürdigt wird.“

Erich Sixt, der Vorstandsvorsitzende der Sixt AG, über die Intention des Werbekonzepts: „Werbung muss für Gesprächsstoff sorgen, sonst verfehlt sie ihre Wirkung. Sixt-Kampagnen sind innovativ und unkonventionell. Dabei stehen die Wünsche unserer Kunden stets im Mittelpunkt. Die Matthias-Reim-Kampagne zeigt, wie es geht: Sie ist typisch Sixt.“

Der Bundesverband der Dienstleister für Online Anbieter beschäftigt sich mit den Trends und Entwicklungen im Rahmen der Medienkonvergenz und fördert den Erfahrungsaustausch mit Fach- und Führungskräften sowie die Fortbildung des Nachwuchses.

Über Jung von Matt:
Holger Jung und Jean-Remy von Matt gründeten 1991 in Hamburg die Kreativagentur Jung von Matt. Heute, 16 Jahre später, agiert die nicht börsennotierte Aktiengesellschaft als Holding mit 13 Agenturen mit Standorten in Deutschland, Österreich, Schweiz und Schweden. Beim aktuellen manager magazin Kreativ-Index rangiert Jung von Matt auf Platz 3 der kreativsten Werbeagenturen und auf Platz 2 der besten Internetwerber. Der Art Directors Club kürte Jung von Matt zur Agentur des Jahres 2006. Zu den Kunden zählen unter anderen Mercedes Benz, TUI, Sixt, Unilever, Bitburger, E-Plus und die Deutsche Post.

Über Sixt
Die Sixt AG mit Sitz in Pullach bei München ist ein international tätiger Anbieter hochwertiger Mobilitätsdienstleistungen. Zusammen mit Lizenznehmern und Partnern ist das 1912 gegründete Unternehmen mit 3.500 Service Points in über 85 Ländern vertreten. Sixt ist in der Autovermietung Marktführer in Deutschland und Österreich und einer der größten herstellerunabhängigen Full-Service-Leasing-Anbieter. Der Sixt-Konzern erwirtschaftet Umsatzerlöse von 1,4 Mrd. Euro (2006) und beschäftigt weltweit ca. 2.000 Mitarbeiter (Angaben ohne Lizenznehmer).

Abdruck frei
Belegexemplar erbeten
Mitteilungstext: 258 Wörter, ca. 1909 Zeichen

Download als TXT, DOC und PDF:
http://www.bdoa.de/...
http://www.bdoa.de/...
http://www.bdoa.de/...

Bundesverband der Dienstleister für Online Anbieter BDOA e.V.

Zweck des Vereins ist die Förderung der Berufsbildung im Bereich Online-Dienstleistungen, die Förderung von Standards bei der technischen, kaufmännischen und juristischen Integration verschiedener Leistungseinheiten von Online-Mehrwertdiensten zu einem System, die Vertretung der Interessen der Online-Diensteanbieter gegenüber anderen öffentlichen und politischen Institutionen sowie die breite Förderung aktueller diesbezüglicher Fachkenntnisse durch Weiterbildungsmöglichkeiten und Publikationen. Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Ziele i.S.d. §§ 51 ff. AO. Der Satzungszweck wird insbesondere durch folgende Maßnahmen verwirklicht: Der Verein betreibt verschiedene Arbeitskreise als Fachveranstaltungen, gibt Publikationen heraus und errichtet technische Plattformen mit offenen Standards.