PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 430878 (Bundesverband der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie e.V.)
  • Bundesverband der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie e.V.
  • Friedrichstraße 60
  • 10117 Berlin
  • http://www.bdli.de
  • Ansprechpartner
  • Christopher Bach
  • +49 (30) 20614014

Paris Air Show 2011

Für globale Herausforderungen gewappnet: starker Auftritt des Bundesverbandes der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie (BDLI) auf der Paris Air Show 2011

(PresseBox) (Paris/Berlin, ) Mit insgesamt 56 Unternehmen an dem vom BDLI organisierten Gemeinschaftsstand und weiteren 23 BDLI-Mitgliedsunternehmen, die an anderen Ständen ausstellen, zeigt die deutsche Luft- und Raumfahrtindustrie auf der diesjährigen Paris Air Show eine sehr starke Präsenz. Damit unterstreicht sie eindrucksvoll ihr Ziel, am derzeitigen deutlichen Aufschwung in der Zivilluftfahrt und an künftigen Raumfahrt- und Verteidigungsprogrammen teilzuhaben.

Mit einem Gesamtumsatz von 24,7 Milliarden Euro und ca. 95.400 direkt Beschäftigten im Jahr 2010 kann die deutsche Luft- und Raumfahrtindustrie auf eine mehr als ein Jahrzehnt lange Wachstumsphase - sogar währen der jüngsten Wirtschaftskrise - zurückblicken. Sie bündelt fast alle strategischen Schlüsseltechnologien und unterstützt die Technologieführerschaft und den Exporterfolg Deutschlands.

Dietmar Schrick, Hauptgeschäftsführer des BDLI, erklärt zu den Geschäftszielen der diesjährigen Beteiligung:

"Da sich in den Bereichen Zivilluftfahrt sowie Verteidigung und Sicherheit auf verschiedenen Kontinenten neue Märkte entwickeln und neue Herausforderungen ergeben, globalisiert sich auch der Wettbewerb in der Branche. Die Paris Air Show bietet sowohl OEMs wie auch Zulieferern exzellente Möglichkeiten, ihre Unternehmensnetzwerke systematisch zu erweitern, bestehende Geschäftsbeziehungen zu intensivieren und industrielle Wertschöpfungsketten zu optimieren. Dies ist zur Bewältigung jüngster und zukünftiger Programme, zum Beispiel A350 oder A320 NEO, aber auch anderer künftiger Herausforderungen in Verbindung mit öko-effizientem Fliegen und CO2-neutralem Wachstum des weltweiten Luftverkehrs von zentraler Bedeutung. Hierfür gibt es keine besseren Plattformen als die führenden internationalen Luft- und Raumfahrtausstellungen. Von den großen Drei weltweit ist die Paris Air Show sicherlich die Messe mit der größten internationalen Reichweite. Konsequenterweise sind rund die Hälfte aller unserer nationalen Luft- und Raumfahrtunternehmen hier vertreten".

Bundesverband der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie e.V.

Der Bundesverband der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie e.V. (BDLI) mit über 190 Mitgliedern vertritt die Interessen einer Branche, die durch internationale Technologieführerschaft und weltweiten Erfolg ein wesentlicher Wachstumsmotor der deutschen Wirtschaft geworden ist. Die Ergebnisse der Branche aus Forschung und Entwicklung und ihr umfassendes technologisches Know-how werden auch in vielen anderen Industriezweigen eingesetzt. Dank seiner strategischen Bedeutung und seines umfassenden Beitrags zur Wertschöpfung schafft und sichert der Luft- und Raumfahrtsektor - wie kaum eine andere Branche - hochqualifizierte Arbeitsplätze in Deutschland.

Zu den primären Aufgaben des BDLI gehört die Kommunikation mit politischen Institutionen, Behörden, Verbänden und ausländischen Vertretungen in Deutschland, aber auch verschiedenste Mitglieder-Serviceleistungen im In- und Ausland. Der BDLI ist offiziell beim Deutschen Bundestag akkreditiert und erfüllt dort eine Reihe gesetzlich verankerter Aufgaben. Er ist Mitglied des europäischen Dachverbandes Aerospace and Defence Industries Association of Europe (ASD) und des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI).

Der BDLI ist Inhaber der Marke ILA Berlin Air Show und Mitorganisator dieser Luft- und Raumfahrtmesse, die vom 11. - 16. September 2012 auf einem neu errichteten Messegelände in der Nähe des neuen Berliner Flughafens stattfinden wird.