Rösler trifft französischen Industrieminister Montebourg

Berlin, (PresseBox) - Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, hat heute den französischen Industrieminister Arnaud Montebourg zu einem Gespräch in Berlin empfangen. Im Mittelpunkt standen die Staatsschuldenkrise, die Zusammenarbeit beider Länder in der Industriepolitik, bei Elektromobilität sowie in der Energie-, Handels- und Telekommunikationspolitik.

Bundesminister Rösler: "Deutschland und Frankreich können in der Krise die nötigen Vertrauensimpulse geben. Eine starke Industrie in Frankreich und Deutschland trägt zur Stabilisierung der Wirtschaft in ganz Europa bei. Unsere Industrieunternehmen sind im Wettbewerb erfolgreich und prägen die technologische Entwicklung maßgeblich.

Das ist die Basis für gute Löhne, hohe Produktivität und für eine steigende Lebens- und Umweltqualität, nicht nur in Deutschland und Frankreich, sondern in ganz Europa.

Daher müssen wir weiterhin alles Notwendige dafür tun, die Wettbewerbsfähigkeit unserer Industrien im globalen Wettbewerb zu stärken. Jedes Land ist gefordert, sich für den Aufbau einer Stabilitäts- und Wachstumsunion einzusetzen. Unser Gespräch hat eine gute Basis dafür geschaffen, gemeinsam für unser Ziel, ein wettbewerbsfähiges und erfolgreiches Europa mit zu gestalten, zu kämpfen."

Die Minister vereinbarten eine enge Zusammenarbeit in allen angesprochenen Bereichen.

Website Promotion

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.