Rösler: Wachstumskräfte müssen gestärkt werden

Berlin, (PresseBox) - Die wirtschaftliche Aktivität in Deutschland schwächte sich im zweiten Vierteljahr 2012 leicht ab. Das preisbereinigte Bruttoinlandsprodukts (BIP) stieg im zweiten Vierteljahr gegenüber dem Vorquartal nach vorläufigen Daten des Statistischen Bundesamtes saison- und kalenderbereinigt um 0,3 %.

Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Die Entwicklung im zweiten Quartal 2012 liegt innerhalb unserer Erwartungen. Vor dem Hintergrund des schwierigeren europäischen und weltwirtschaftlichen Umfelds bleibt es wichtig, Wachstumsimpulse zu setzen und die Wettbewerbsfähigkeit zu stärken. Wir müssen auch mit Hochdruck daran arbeiten, den Umbau der Energieversorgung möglichst marktkonform auszugestalten, um die Auswirkungen auf die Energiekosten zu begrenzen. Dies ist für die Wettbewerbsfähigkeit unseres Landes von zentraler Bedeutung."

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.